-- Anzeige --

Porsche 911 Carrera 4 und Targa 4: Facelifts ab Januar erhältlich

Auch die Allrad-Elfer sind jetzt aufgeladen: Mit dem Facelift halten die neuen Motoren und fahrdynamische Features Einzug.
© Foto: Porsche

Auch die Allrad-Elfer sind jetzt aufgeladen: Mit dem Facelift halten die neuen Motoren und fahrdynamische Features Einzug. Das hat seinen Preis.


Datum:
07.10.2015
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Von Hanne Lübbehüsen/SP-X                           

Nach der Präsentation des Porsche 911-Facelifts auf der IAA kommen Ende Januar auch die überarbeiteten Allradmodelle auf den Markt. 911 Carrera 4 als Coupé und Cabrio sowie Targa 4 erhalten ebenfalls die neuen stärkeren und sparsameren Turbo-Boxermotoren sowie optische Verfeinerungen und erweiterte Infotainment-Funktionen, außerdem ein modifiziertes Allrad-System. Die Preise steigen deutlich auf mindestens 103.983 Euro für den 911 Carrera 4.

Unter dem neu gestalteten Heckdeckel mit seinen nun vertikalen Lamellen findet sich ein 3,0-Liter-Sechszylinder. Bisher hatte der Boxer mehr Hubraum, das fehlende Volumen gleicht ein Turbolader aus. Bei 911 Carrera 4 und Targa 4 sorgt er für eine Leistung von 272 kW / 370 PS, in den entsprechenden S-Modelle von Allrad-Coupé, -Cabrio und -Targa sind es 309 kW / 420 PS. Das entspricht in beiden Fällen einem Plus von 20 PS gegenüber dem alten Sauger. Auch das Drehmoment steigt auf 450 respektive 500 Nm.

Schneller als die Hinterradantriebler

In der Kombination mit dem jetzt elektrohydraulisch gesteuerten Allradantrieb erreichen die Allrad-Coupés erstmals bessere Beschleunigungswerte als ihre hinterachsgetriebenen Pendants. Mit den Optionen Doppelkupplungsgetriebe und Sport Chrono Paket ausgestattet spurtet der vierradgetriebene Elfer in 4,1 Sekunden von Null auf 100 km/h (minus 0,4 s im Vergleich zum Vorgängermodell), das S-Modell in 3,8 Sekunden (minus 0,3 s). Die Cabriolets und die vergleichbar ausgestatteten 911 Targa 4 brauchen 0,2 Sekunden länger. Die Höchstgeschwindigkeiten liegen je nach Modell und Ausstattung zwischen 287 km/h und 305 km/h. Gleichzeitig sollen die Turbomotoren weniger verbrauchen. So schluckt das Allrad-Cabrio (mit optionalem Doppelkupplungsgetriebe) beispielsweise 0,8 Liter weniger (7,9 Liter/100 km).

Dank dem neuem adaptiven Fahrwerk mit Tieferlegung um einen Zentimeter, feinfühligerem Allradantrieb sowie den Optionen aktive Hinterachslenkung und Fahrmodus-Schalter am Lenkrad sollen sich die Allrad-Elfer noch dynamischer fahren lassen. Optisch übernehmen sie die marginalen Änderungen des Facelifts, beispielsweise das Vierpunkt-Tagfahrlicht, setzen aber auch eigene Akzente: So unterstreicht das Leuchtenband zwischen den Heckleuchten durch seine dreidimensionale Form das typische breitere Heck der Allrad-Elfer.

Die Preise der Allradmodelle steigen deutlich um rund 6.000 Euro. Den Einstieg markiert das 911-Coupé für 103.983 Euro, das S-Modell ist ab 118.144 Euro zu haben. Als Cabrio oder Targa kostet der allradgetriebene Elfer mindestens 117.073 Euro, die jeweiligen S-Modelle liegen bei 131.234 Euro.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.