-- Anzeige --

Mini Clubman: Zwerg Riese


Datum:
30.07.2007
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

BMW wird den neuen Mini Clubman am 10. November in den Handel bringen. Wie der Münchner Autobauer jetzt mitteilte, besitzt die Kombiversion als Besonderheit eine gegenläufig öffnende hintere Tür auf der rechten Wagenseite, die den Einstieg in den Fond erleichtern soll. Eine Reminiszenz an den gleichnamigen Kult-Vorgänger aus den 1960er Jahren sind die zwei seitlich öffnenden Hecktüren. Laut Hersteller ist der Clubman 24 Zentimeter länger als der Zweitürer. Mit dem verlängerten Radstand wuchs auch die Beinfreiheit im Fond um acht Zentimeter. Das Kofferraumvolumen beträgt 260 Liter, bei umgeklappter Rücksitzbank passen 930 Liter in den kleinen Briten. Zur Serienausstattung zählen u.a. ABS, elektronische Bremskraftverteilung, Bremsassistent, Kurvenbremsregelung und die Stabilitätskontrolle DSC inklusive Berganfahrhilfe. Immer an Bord sind auch Gurtwarner und das Isofix-Kindersitzbefestigungssystem. Zum Verkaufsstart stehen drei Motorisierungen zur Wahl: Der 1,6-Liter-Benzinmotor ist in zwei Leistungsstufen mit 88 kW / 120 PS und – dank Twin-Turbolader und Benzindirekteinspritzung – mit 128 kW / 175 PS erhältlich. Der Basis-Vierzylinder ist bis zu 201 km/h schnell und begnügt sich laut BMW im Mittel mit 5,5 Litern Kraftstoff auf 100 Kilometer. Die Höchstgeschwindigkeit des Cooper S Clubman beträgt 224 km/h, der Durchschnittsverbrauch wird mit 6,3 Litern angegeben. Spritspar-Paket ist Serie Als Selbstzünder kommt ein Common-Rail-Turbodiesel mit 1,5 Litern Hubraum und 80 kW / 110 PS Leistung zum Einsatz. Laut Datenblatt endet der Vortrieb bei 193 km/h, der Verbrauch soll bei 4,1 Litern auf 100 Kilometern liegen. Alle Handschaltversionen sind mit einer Start-Stop-Automatik, Schaltpunktanzeige und Bremsenergie-Rückgewinnung ausgerüstet. Die Maßnahmen sollen Verbrauch und Schadstoffemissionen senken. Optional ist für alle drei Modelle eine Sechsgang-Automatik lieferbar. Für die Einstiegsvariante Cooper Clubman ruft BMW mindestens 16.720 Euro netto auf. Die sportlichere S-Version kostet wenigstens 20.080 Euro, und der Diesel ist für rund 18.150 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer zu haben. (rp)


Mini Clubman

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.