Audi A8 Plug-in-Hybrid: Teures Sparmodell

Der Audi A8 L 60 TFSI e quattro verfügt über 330 kW (449 PS) Systemleistung und 700 Nm Systemdrehmoment.
© Foto: Audi

Leises und emissionsfreies Gleiten verspricht Audi mit der neuen Hybridvariante seiner Oberklasselimousine. Das hat jedoch seinen Preis.

Audi elektrifiziert seine Oberklasselimousine A8. Das Markenflaggschiff ist ab sofort mit einem Plug-in-Hybridantrieb zu haben, der einen 3,0-Liter-V6-Turbobenziner mit einem Elektromotor kombiniert und so auf eine Leistung von 330 kW / 449 PS kommt. Die Reichweite des Allraders gibt der Hersteller mit bis zu 46 Kilometern (WLTP) an, den CO2-Ausstoß mit 57 Gramm pro Kilometer. Zunächst ist nur die 5,30-Meter-Variante mit verlängertem Radstand in der "e quattro" genannten Hybridausführung zu haben, die Preisliste startet bei 109.600 Euro. Damit ist das elektrifizierte Modell rund 12.000 Euro teurer als etwa die Dieselvariante (210 kW / 286 PS).


Audi S8 (2020)

Bildergalerie

Die Standard-Ausführung des A8 60 TFSI e quattro mit 5,17 Metern Länge soll in Kürze folgen und dürfte rund 106.000 Euro kosten. Für den deutschen Umweltbonus in Höhe von 3.000 Euro qualifiziert sich der Viertürer aber auch dann nicht; sowohl Nettopreis als auch CO2-Ausstoß sind dafür zu hoch. Das dürfte in einer Dienstwagen-Klasse für einen Käufer allerdings auch nicht besonders ins Gewicht fallen. (SP-X)

HASHTAG


#Audi

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


Leiter After Sales (m/w/d)

Nordrhein-Westfalen

Audi Disponent (m/w/d)

Unterschleißheim

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.