Dienstag, 20.08.2019
Verkehrsblatt IVW
21.05.2019

¬ Audi setzt auf Grün

Vernetzt durch Ingolstadt

Audi bringt einen "Vehicle-to-Infrastructure-Service (V2I)" in Ingolstadt an Start: Fahrer sehen im Cockpit, bei welcher Geschwindigkeit sie die nächste grüne Ampel erreichen.
© Foto: Audi

zum Themenspecial Digitalisierung

Ab Juli soll die Kommunikation zwischen Fahrzeug und Infrastruktur Audi-Fahrern zunächst in Ingolstadt ermöglichen, Ampelphasen besser nutzen zu können und im Idealfall das Stadtgebiet auf der "grünen Welle" zu durchfahren. Die Vernetzung weiterer deutscher Städte soll folgen.

Diesen Vehicle-to-Infrastructure-Service (V2I) können Besitzer von den Audi-Modellen e-tron, A4, A6, A7, A8, Q3, Q7 und Q8, die ab Mitte Juli produziert werden, nutzen. Die Fahrzeuge müssen neben der kamerabasierte Verkehrszeichenerkennung auch ein Navigationssystem an Bord haben. Im Cockpit wird angezeigt, bei welcher Geschwindigkeit die nächste grüne Ampel zu erreichen ist. Ist diese nicht mit den Vorgaben eines Tempolimits kompatibel, zählt ein Countdown in der "Virtual-Cockpit"-Anzeige oder im Head-up-Display die Sekunden bis zur nächsten Grünphase runter.

Künftig könnten die Funktion erweitert werden, indem die Ampelphasen in die optimale Routenführung einfließen oder dass elektrische Modelle wie der e-tron beim Ausrollen an der roten Ampel verstärkt die Bremsenergie zum Laden der Batterie nutzen. Auch das automatische Abbremsen an roten Ampeln ist denkbar. Außerdem könnte eine Ampel direkt mit einem Fahrzeug kommunizieren und falls der Verkehrsfluss es zulässt, auf Grün schalten.

Das Vernetzungsangebot sollen künftig auch Fahrer anderer Marken nutzen können. Zurzeit profitieren Audi-Kunden in den USA von diesem Service. Hier sind in Großstädten wie Denver, Houston, Las Vegas, Los Angeles oder Washington D.C. mehr als 5.000 Kreuzungen mit Ampelinformationen vernetzt. (SP-X)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Audi)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

19.08.2019

¬ Osram

Osram Zentrale München

IG Metall lehnt Übernahme durch AMS ab

Im Bieterstreit um die Übernahme von Osram hat die IG Metall sich nun gegen den österreichischen Konzern AMS ausgesprochen. Das Unternehme habe keine ausreichende Erfahrung und müsste sich für die Übernahme hoch verschulden. ¬ mehr

Schlechte Geschäfte, schwindende Akzeptanz

Für die Automobilindustrie kommt die Messe IAA eigentlich zur Unzeit. Wegen zu hoher Kosten haben viele Hersteller ihre Teilnahme abgesagt. Gleichzeitig wächst der gesellschaftliche Protest gegen den PS-Wahn. ¬ mehr

Bosch Dreidimensionales Cockpit

Schicke Übersichtlichkeit

Nachdem der flache Bildschirm den räumlichen Analog-Tacho immer mehr aus dem Auto verdrängt hat, kehrt die Dreidimensionalität nun wieder zurück. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 30.07.2019 | AU-Geräte-Kalibrierung

    Wichtige Fragen und Antworten

    Franko meint: Genau mein Humor, anstatt bei den Herstellern genauer hin zu schauen und diese zur Rechenschaft zu z...mehr

  • 28.07.2019 | Trend zu SUV und Benzinern als Treiber

    Verbrauch von Neuwagen steigt

    R. Luft meint: Leider ist der Klimawandel in den Köpfen der Autokäufer noch nicht angekommen (so auch beim Fliege...mehr

  • 09.07.2019 | Neuauflage BMW X6

    Schick statt praktisch

    R. Luft meint: Allein die Überschrift zeigt, dass die Autoindustrie (damit meine ich alle, die im weitesten Sinne ...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Entdecken Sie Quirin!

In der Neuerscheinung "Die Quirin-Formel" zeigt Ihnen Dr. Andreas Block, welche zentralen Bausteine erfolgreiche Autohäuser gemein haben. ¬ Jetzt bestellen!