Sichere Mobilität für systemrelevante Kräfte: Hol- und Bringservice für Alltagshelden

TÜV SÜD bietet systemrelevanten Kräften einen kostenlosen Hol- und Bringdienst zur Hauptuntersuchung für deren Autos an.
© Foto: TÜV SÜD

Systemrelevante Kräfte wie medizinisches Pflegepersonal, Polizei oder Rettungskräfte sind in diesen Tagen besonders auf ihre Autos angewiesen. Damit deren Mobilität aufrecht erhalten werden kann, bietet TÜV SÜD diesen Alltagshelden in der Corona-Krise einen kostenlosen Hol- und Bringservice zur Hauptuntersuchung an.


Datum:
23.04.2020
Lesezeit: 
2 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Medizinisches und Pflegepersonal, Polizei, Rettungskräfte, Apotheker und Apothekerinnen und viele andere sind für TÜV SÜD Helden. Denn sie sorgen in der Corona-Krise dafür, dass der Alltag weiter funktioniert. Darum richtet der Prüfspezialist einen Hol- und Bringservice zur Hauptuntersuchung (HU) für die Autos solcher Alltagshelden ein.

"Allen, die sich gerade besonders für unsere Gesellschaft einsetzen, wollen wir DANKE sagen und damit auch einen kleinen Beitrag zur Bewältigung der Situation leisten", sagt Patrick Fruth, Leiter der Division Mobility bei TÜV SÜD. Ärzte, Pfleger, Apotheker, Polizisten und viele andere sind das Rückgrat in der Krise und haben gerade besonders damit zu tun, den Alltag so gut wie möglich aufrecht zu erhalten.

Aus diesem Grund sollten sie sich nach Ansicht von TÜV SÜD nicht selbst um eine neue Plakette kümmern müssen, wenn die Hauptuntersuchung (HU) fällig ist. Denn grundsätzlich gelten die Fristen der Hauptuntersuchung in der Corona-Krise weiter, auch wenn aktuell die Polizei das Überziehen um bis zu vier Monate nicht ahndet. Danach werden aber - wie in Nichtkrisenzeiten - Bußgelder fällig. Was noch viel schwerer wirkt: Ohne gültige Plakette kann bei einem Unfall aufgrund technischer Mängel der Verursacher in Regress genommen werden.

"Deshalb holen wir die Autos jetzt für die HU ab und bringen sie schnellstmöglich wieder zurück. Die durchgeführte HU sorgt für die sichere Mobilität unserer Alltagshelden. Mit unserem HU-Service tragen wir dazu bei", betont Fruth. Der Hol- und Bringservice wird kostenlos bundesweit bei teilnehmenden Partnern angeboten, es fallen lediglich die aktuellen HU-Entgelte an. Die TÜV SÜD-Mitarbeiter achten dabei auf die Einhaltung der empfohlenen Schutzmaßnahmen.

Wer in einem systemrelevanten Beruf arbeitet und mit einer blauen Plakette unterwegs ist, deren Fälligkeit in den ersten Monaten liegt, der kann sich ab sofort entweder online unterwww.tuvsud.com/alltagshelden oder telefonisch unter 0800-8888 090 für die Aktion TÜV SÜD Alltagshelden anmelden. (tm)

HASHTAG


#TÜV SÜD AG

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.