Praxistipp: Wenn man den falschen Kraftstoff getankt hat


Datum:
21.01.2021

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


"Die oberste Regel lautet, den Motor möglichst erst gar nicht starten", rät Karsten Graef von TÜV SÜD. Wird einem das Malheur erst bewusst, wenn man schon unterwegs ist, sollte man umgehend anhalten und den Motor ausschalten. Der Kraftstoff muss dann aus dem Tank abgesaugt werden. Geld von der Versicherung ist bei einem Tankirrtum nicht zu erwarten. Der Versicherte kam in dem Fall seiner Sorgfaltspflicht nicht nach, argumentieren Versicherungsjuristen. Wenn in ein Dieselfahrzeug Benzin eingefüllt wurde, kann es bereits beim Einschalten der Zündung Probleme geben. Dabei wird nämlich schon Kraftstoff in Richtung Motor gepumpt, wo der falsche Sprit Schaden anrichten kann. Also besser zunächst den Tankinhalt abpumpen. Schon kleine Mengen des falschen Kraftstoffs können den Austausch des kompletten Einspritzsystems erforderlich machen. Bei Diesel statt Super sollte man den Tank ebenfalls sofort entleeren, da schon durch eine geringe Menge Diesel Störungen der Kraftstoffanlage, beispielsweise verstopfte Filter, Düsen, Regelungsteile oder Ventile, entstehen können. Wer E10- statt E5-Benzin getankt hat, muss ebenfalls vorsichtig sein, wenn das Auto nicht für E10 geeignet ist. Häufig reicht es jedoch aus, den Tank mit ethanolarmem Kraftstoff aufzufüllen, um das Ethanol-Mischungsverhältnis zu verändern.

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.