-- Anzeige --

Blaue Prüfplakette: Läuft Ende Januar aus

Wer noch eine blaue Plakette auf dem Kennzeichen hat, sollte sich um einen baldigen Termin zur Hauptuntersuchung kümmern.
© Foto: TÜV SÜD

Bußgelder wegen einer Überziehung der Hauptuntersuchung werden aktuell nicht ausgesetzt. Wer im März mit einer blauen Prüfplakette mit der Zahl 20 unterwegs ist, riskiert eine Geldstrafe und Ärger mit der Versicherung.


Datum:
05.01.2021
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Auch wenn der Gesundheitsschutz momentan Vorfahrt hat: Die blaue Prüfplakette mit der Zahl 20 läuft mit dem 31. Januar 2021 aus. Anders als im Frühjahr sind Bußgelder wegen einer Überziehung der Hauptuntersuchung nicht ausgesetzt. Wer also noch mit einer blauen Plakette unterwegs ist, dem drohen spätestens im März ein Bußgeld sowie Ärger mit der Versicherung, erklärt TÜV SÜD. 

Um dies zu vermeiden, sollten sich Fahrzeughalter zur Hauptuntersuchung unter www.tuvsud.com/de anmelden, rät der Prüfspezialist. Auch während des Lockdowns werde dieser wichtige Service für die Verkehrssicherheit unter Einhaltung der geltenden Hygieneschutzbestimmungen angeboten.

Zeigt die Plakette beispielsweise auf November 2020, dann müssen Privatfahrer und der Halter ab Februar 2021 mit einem Verwarnungsgeld von 15 Euro rechnen, sofern die Hauptuntersuchung bis dahin nicht abgeschlossen wurde. Zudem besteht ggf. Ärger mit der Versicherung. Wenn mit dem Fahrzeug ohne gültige Plakette ein Unfall verursacht wird oder es an einem Unfall beteiligt ist, muss damit gerechnet werden, dass die Versicherung einen Gutachter zu Rate zieht und für entstandene Schäden Regressforderungen stellt. (tm)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.