Mazda: Vier Problemzonen

Mazda ruft die Modelle 2, 3, 6 und CX-5 zurück.
© Foto: Mazda

Mazda ruft einige Fahrzeuge aufgrund unterschiedlicher Probleme zurück. Betroffen sind die Baureihen 2, 3, 6 sowie CX-5.


Datum:
17.10.2018

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Mazda ruft die Modelle 3 (BM), 6 (GJ) und CX-5 (KE) wegen unterschiedlicher Probleme zurück in die Werkstätten. Zum einen kann es an der Unterdruckpumpe aufgrund einer unzureichenden Verschleißfestigkeit dazu kommen, dass die Leistung der Pumpe nachlässt. Dadurch besteht die Möglichkeit, dass bei mehrmaligem Betätigen des Bremspedals in kurzer Zeit die Bremsleistung nachlässt. Die Unterdruckpumpe wird in der Werkstatt ausgetauscht, das soll zwischen 1,1 und fünf Stunden dauern. Die Rückrufcodes lauten AJ024E und AJ024A.

Ferner besteht die Möglichkeit, dass es aufgrund von Spannungsschwankungen im Injektoren-Schaltkreis zu schädlichen Spannungsspitzen kommt. Es muss in der Werkstatt eine Aktualisierung der Motorsteuerung erfolgen, auch hier beträgt die Arbeitszeit 1,1 bis fünf Stunden. Die internen Codes lauten auch hier AJ024E sowie AJ024A.

Darüber hinaus kann es passieren, dass das Anzugsdrehmoment der Montagemuttern der Injektoren nicht korrekt ist. Dadurch können Verbrennungsgase in den Motorölkreislauf gelangen, wodurch eine übermäßig schnelle Motorölalterung möglich wird. Der Motor wird in der Werkstatt auf Verbrennungsgasaustritt an den Injektorendichtungen überprüft. Der Reparaturumfang ist abhängig vom Prüfergebnis und beträgt bis zu fünf Stunden. Der interne Code lautet hier AJ024E.

Bauzeiträume und VIN-Nummern der betroffenen Fahrzeuge:

Mazda3: 09.07.2013 bis 21.01.2016, VIN-Nummern JMZBM**** ** 100061 - 325865
Mazda6: 18.10.2012 bis 21.01.2016, VIN-Nummern JMZGJ**** ** 105981 - 347652
Mazda CX-5: 26.01.2012 bis 20.01.2016, VIN-Nummern JMZKE**** ** 109955 - 485502

Von diesen drei Aktionen sind deutschlandweit rund 18.511 Einheiten betroffen, europaweit sind es 73.252 Fahrzeuge. Die Halter der Fahrzeuge werden nach abgeschlossener Vorbereitung der Rückrufmaßnahme von Mazda kontaktiert und zur Reparatur in die Werkstatt gebeten.

Kraftstoff-Hochdruckleitung beim Mazda2

Bei Mazda2-Fahrzeugen (DJ) aus dem Bauzeitraum 06.03. bis 20.04.2018 wiederum könnte der Halter des Entlüftungsmagnetventils die Kraftstoff-Hochdruckleitung berühren. Im Falle eines Kontakts kann dies zur Korrosion der Leitung führen.

Betroffen von der Maßnahme sind in Deutschland rund 258 Fahrzeuge mit dem VIN-Nummernbereich 3MDDJ ****0M 300016 bis 301034, europaweit sind es 1.839. Die Halter der betroffenen Fahrzeuge werden nach abgeschlossener Vorbereitung der Rückrufmaßnahme vom Kraftfahrt-Bundesamt kontaktiert und zur Überprüfung in die Werkstatt gebeten. Dort erfolgt ggf. der Austausch des Halters gegen ein modifiziertes Bauteil. Die Überprüfung inklusive Austausch soll etwa eine halbe Stunde Zeit in Anspruch nehmen.

Die Fahrgestellnummer eines jeden betroffenen Fahrzeugs wird über die erwähnten Rückrufe im Mazda-System vermerkt und kann von Mazda-Partnern als auch freien Werkstätten hinsichtlich des Status überprüft werden. (tm)


Aktuelle Rückruf-Meldungen sowie die exklusive Datenbank von asp AUTO SERVICE PRAXIS gibt es HIER!






HASHTAG


#Rückruf

Mehr zum Thema


#Mazda

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.