-- Anzeige --

KBA überwacht VW T6-Rückruf: Türen könnten bei Fahrt aufgehen

Während der Fahrt können sich die Türen beim VW T6.1 unerwartet öffnen.
© Foto: VW

Wegen Problemen mit der Türverriegelung bei frostigen Temperaturen müssen bei bundesweit über 67.000 Fahrzeugen des VW T6 die Bowdenzüge ersetzt werden. Weltweit sind über 200.000 Modelle betroffen.


Datum:
30.09.2021
Autor:
dpa
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bei weltweit mehr als 200.000 VW-Bussen des Modells T6 gibt es potenziell gefährliche Probleme mit der Türverriegelung. In frostiger Umgebung bestehe das Risiko, dass sich "die Türen gegebenenfalls unerwartet während der Fahrt öffnen", heißt es beim Kraftfahrt-Bundesamt (KBA). Die Flensburger Behörde überwacht nach eigenen Angaben jetzt einen Rückruf, in Deutschland sind demnach vermutlich 67.369 Fahrzeuge betroffen. Vorfälle mit Sachschäden oder verletzten Personen seien bisher aber nicht bekannt.

"Durch eindringendes Wasser kann es bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt zu einer Beeinträchtigung der Türverriegelungsmechanik und in der Folge zu einer Scheinverriegelung des Türschlosses kommen", begründete das KBA die Aktion. Es gehe um T6-Exemplare aus dem Bauzeitraum 1. Juli 2019 bis 5. Mai 2021. Bei ihnen sollen nun die sogenannten Bowdenzüge, die die Türschlussfunktion mitsteuern, ersetzt werden. Der interne Code für den Rückruf lautet "57i1".

Wie in verschiedenen Internetforen zu lesen ist, hatte VW die Rückrufaktion in Deutschland bereits im vergangenen Jahr gestartet. Demnach wurden die betroffenen Halter im Juni 2020 über die Probleme informiert und zum Werkstattbesuch aufgefordert.

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Aktuelle Rückruf-Meldungen sowie die exklusive Datenbank von asp AUTO SERVICE PRAXIS gibt es HIER!






-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.