Drohender Motorschaden: Werkstatt muss bei Reparaturbedarf warnen

Wenn die Kfz-Werkstatt eine problematische Steuerkette sieht, muss sie das dem Kunden sagen.
© Foto: Alexander Junk

Eine schlappe Steuerkette kann zum Motorschaden führen. Eine Werkstatt muss den Kunden davor warnen, wenn sie eh schon im Bereich der Ventile arbeitet.


Datum:
17.12.2019

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Eine Kfz-Werkstatt darf ihrem Kunden zusätzlichen Reparaturbedarf an dessen Fahrzeug nicht verschweigen. Das gilt laut der Ergo Versicherung zumindest dann, wenn die Werkstatt sich bei der eigentlichen Reparatur mit den betreffenden Teilen befasst und diese ansonsten schwer zugänglich sind.

In dem vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf verhandelten Fall ging es um ein Auto, das wegen zu großem Ventilspiel in der Werkstatt war. Die Mechaniker behoben das Problem, kümmerten sich dabei jedoch nicht um die benachbarte und normalerweise schwer zu erreichende Ventilsteuerkette, die bereits gelängt und austauschbedürftig war. Nach einigen Hundert Kilometern Fahrt verursachte sie anschließend einen Motorschaden. Der Fahrzeugbesitzer verlangte von der Werkstatt Schadenersatz.

Zu Recht, wie die Richter entschieden. Die Werkstatt hätte die Steuerkette gleich mitüberprüfen und dem Kunden empfehlen müssen, diese auszutauschen. Dem Kunden steht demnach Schadenersatz in Höhe der Kosten für den Austauschmotor zu, abzüglich der Kosten für eine neue Steuerkette. Da sich die Beträge in diesem Fall gegenseitig aufhoben, erhielt er den Nutzungsausfall für das Fahrzeug in Höhe von 1.000 Euro und die Kosten für ein privates Sachverständigengutachten in Höhe von rund 2.400 Euro erstattet (Az.: I-21 U 43/18). (SP-X)

HASHTAG


#Schadenersatz

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.