-- Anzeige --

Orientierungshilfe


Datum:
18.02.2008
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

IHM Profi 2008

Vom 28. Februar bis zum 3. März findet in den Hallen B1 bis B3 der Neuen Messe München die IHM Profi statt. Erstmals hat der Fachteil der IHM damit eine um zwei Tage kürzere Veranstaltungsdauer als der allgemeine Publikumsteil IHM Privat.

Schon seit 1949 findet in München die Internationale Handwerksmesse statt. Bedingt durch eine ausufernd hohe Anzahl sonstiger Fach- und Leistungsmessen hat die IHM in München in den vergangenen Jahren sichtlich gelitten. Mit der Einführung neuer Konzepte und Ergänzung zusätzlicher Elemente versucht der Veranstalter GHM dem bewährten Konzept seit einigen Jahren neue Impulse zu geben. So soll die IHM in München auch in Zukunft attraktiv für Aussteller und Besucher bleiben. Deutlicher noch als in den Vorjahren sind die Bereiche Profi und Privat in diesem Jahr voneinander differenziert, denn die Laufzeiten weichen erstmals voneinander ab.

Neue Laufzeit für die IHM Profi

Der Profi-Teil ist nur von Donnerstag, dem 28. Februar bis Montag, dem 3. März geöffnet, während die IHM Privat noch bis zum 5. März täglich öffnen wird. Parallel zur IHM Profi finden die Münchner Auto-Tage in Halle B0 statt, bei denen Auszüge der aktuellen Modellpalette von 16 Automobilherstellern- und Importeuren ausgestellt werden.

Traditionell wird die IHM von einem umfangreichen Programm in Form von Sonder- und Leistungsschauen flankiert. Zweifellos als einer der stärksten Publikumsmagneten der vergangenen Jahre hat sich dabei die Leistungsschau Oldtimer- und Youngtimer-Restaurierung erwiesen. Hier werden namhafte Unternehmen live ihr Handwerk vorstellen, Lieferanten ihre Produkte für Old- und Youngtimer präsentieren und eine Reihe von Fahrzeugen ausgestellt. Dem Thema zukünftiger Mobilität widmet sich die Leistungsschau "Alternative Kraftstoffe + Erneuerbare Energieträger". Hier wird übersichtlich zusammengestellt, womit Autos in Zukunft fahren können und wie die Umwelt dabei trotzdem geschützt werden kann. Traditionell ist auch das Deutsche Kraftfahrzeuggewerbe mit seiner eigenen Sonderschau auf der IHM vertreten. Das Thema in diesem Jahr: "Automobilservice heute und morgen – Umgang mit neuen Technikkonzepten". Diese Sonderschau richtet ihren Fokus auf die Themen Abgasemissionsminderung und Kraftstoffreduzierung. Mit sechs Stationen wird dem Besucher vermittelt, dass schon heute effektive Technologien existieren, mit welchen sich die Konzentration der Abgase sowie die Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs verbessern lassen. Die Sonderschau widmet sich im Detail der Diesel-Partikelfilter-Nachrüstung, der Hybrid-Technologie, dem Starter-Generator-System und der Dieselmotor-Abgasreinigung Bluetec. Der Nachwuchswerbung ist die Leistungsschau "Berufe rund ums Auto – Karriere mit Lehre" gewidmet, welche in der Eingangshalle West während der Laufzeit der IHM Profi veranstaltet wird. Hier haben Schüler die Gelegenheit sich über die Berufsbilder im Kfz-Gewerbe zu informieren und sich mit Auszubildenden über deren Ausbildung auszutauschen.

Umfassendes Programm

Das Thema "Kfz-Werkstatt" wird in diesem Jahr erstmals in Halle B1 präsentiert, hier zeigen die Werkstattausrüster und Teile-Lieferanten ihre Produkte. Dominiert wird die Halle vom 1.500 Quadratmeter großen Stand des Münchner Teilehändlers und Werkstattausrüsters Stahlgruber. Neben den 50 Einzelständen von namhaften Lieferanten setzt das Handelshaus in diesem Jahr wieder eine Reihe von Akzenten. So ist auf dem Stand ein Diagnose-Center untergebracht, in dem zwei Spezialisten live alltägliche Diagnoseaufgaben mit modernen Geräten lösen. Wer sich für Diagnosegeräte interessiert, hat so die Möglichkeit, den Einsatz der Geräte bei der Diagnose unter realistischen Bedingungen zu erleben. Außerdem zeigt Stahlgruber neue Entwicklungen für die Autoreparatur wie werkzeuglose Reifenmontage, berührungslose Fahrwerksvermessung und aktuelle Spezialwerkzeuge. Neuheiten im Karosserie- und Lackbereich sind ebenso vertreten wie die Präsentation der Stahlgruber-Werkstatt-Systeme und der Bereich Planen-Bauen-Einrichten. Völlig überarbeitet stellt sich das PC-Informationssystem STAkis in der neuen Version vor.

Ebenfalls mit einem großen Stand auf der IHM Profi präsent ist Berner. Das Unternehmen stellt unter anderem neue Werkzeuge zur modernen Karosseriebearbeitung, neue Rostlöser und Servicereiniger vor. Auf dem auf 360 Quadratmeter vergrößerten Stand des VMA stehen Diagnosegeräte, Artikel für den Werkstattbedarf sowie der Teilekatalog Centro-digital und das DMS Centro-Faktura im Mittelpunkt. Würth präsentiert den 3-K-Gelkissenschraubendreher, die neuen Schweißgeräte WIG 180 AC/DC und Spot 14000, ein Inverter-Punktschweißgerät.

Die Werkstattausrüster zeigen sich auf der IHM von der bekannt kreativen Seite. Auf dem Stand von Gutmann steht der neue Abgastester GM3 mit integriertem Diagnosemodul. Äußerlich nur an Details vom bekannten GM3 zu unterscheiden, bietet das neue Gerät zusätzlich die Funktionalität des mega macs 50. Bei Sun/Snap-on ergibt sich eine erste Gelegenheit das neue Basis-Scan-Tool Ethos kennen zu lernen. Bei AVL DiTest stehen die neue, besonders stabile Bluetooth-Funkverbindung sowie die erheblich erweiterte Lkw-Diagnose im Mittelpunkt. Bei den Bosch-Vertriebspartnern auf der IHM Profi wird der im Herbst erstmals präsentierte KTS 670 mit dem neuen Adaptionskonzept vorgestellt. Texa (siehe Seite 28) und Techmess (siehe Seite 35) stellen neue Produkte vor. Tecno hat kurz vor der IHM die Garantieverlängerung für die Robinair-Geräte und Tecnotest-Diagnosegeräte auf zwei Jahre bekannt gegeben.

Neue Aussteller

Bei den Servicegeräten stellt Stierius ein neu entwickeltes Allround-Anschlussdeckel-Sortiment vor, welches europäische, asiatische und amerikanische Fahrzeuge abdeckt. Erstmals wird das Bremsen-Füll- und Entlüftergerät Typ EG 30-60II in der PRO-Version mit integrierter elektrohydraulischer Absaugfunktion vorgestellt. BG Heinzer stellt das neue Spülset AC 600/1 zum Spülen von Autoklimaanlagen vor. Bernd Reich

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.