-- Anzeige --

MAHA: Bremsprüfung und Abgasmessung in einem Gerät

Der neue Prototyp von MAHA vereint Bremsprüfung und Abgasmessung unter Last in einem Gerät.
© Foto: MAHA

Der Prüftechnik-Spezialist hat eine Konzeptstudie vorgestellt, mit der sich bei Fahrzeugen die Stickoxidmessung und Bremswirkung auf einem Prüfstand durchführen lässt.


Datum:
22.02.2019
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

MAHA hat auf Basis einer Konzeptstudie einen Prototypen entwickelt, mit dem sich unter Last aussagekräftigere Ergebnisse erzielen lassen als es derzeit mit der Auspuff-Endrohrprüfung möglich ist, erklärte MAHA am Freitag. Die Abgasprüfung erfolge unter Realbedingungen, also während des Fahrbetriebs auf einem Bremsprüfstand - bis zu einer Geschwindigkeit von 20 km/h und einer entgegenwirkenden Zugkraft von mindestens 1.000 Newton auf die Antriebsachse.

"Wir bieten ein neuartiges Verfahren auf einem Prüfstand, das zuverlässig den Stickoxid-Ausstoß des Fahrzeugs ermittelt", erklärte Daniel Mohr, Produktmanager Abgasmesstechnik bei MAHA. Durch die Integration der Abgasmessung in einen bewährten Bremsprüfstand wäre die neue Methode für Werkstätten unkompliziert und ohne teure Anschaffung eines zusätzlichen Abgas-Rollenprüfstands umsetzbar, so die Allgäuer Prüf-Spezialisten.

Die Aufrüstung eines bestehenden Bremsprüfstands, wie er in der Regel bei der HU zum Einsatz kommt, wäre durchaus denkbar, da er einfach und ohne großen Aufwand um die Funktion zur Abgasmessung unter Last erweitert werden könne. Dies würde nicht nur Kosten für Neuanschaffungen sparen, sondern durch das "Verschmelzen" zweier Prüfschritte auch Platz in der Werkstatt schaffen.

"Selbstverständlich blieben durch eine Umrüstung der MAHA-Bremsprüfstände sämtliche Eigenschaften vollumfänglich erhalten, sodass diese auch weiterhin uneingeschränkt den Anforderungen der geltenden Richtlinien entsprechen würden", ergänzte Christian Thalheimer, MAHA-Produktmanager für Prüftechnik.

MAHA hatte den Prototypen im Rahmen eines Treffens der Deutschen Umwelthilfe e. V. in den Räumen der Kfz-Innung Berlin am 13. Februar 2019 erstmals vorgestellt. (tm)

  .   

Vorgestellt wurde das System am 13. Februar 2019 in Berlin.
© Foto: MAHA
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.