-- Anzeige --

FabuCar-Fall: Passat 35i mit Startproblem

Die Ursache des Startproblems beim Passat 35i war eine nicht mehr korrekte Lötstelle.
© Foto: FabuCar

Bei diesem Auto konnte Kfz-Meister Erich D. eigentlich nur verlieren: Der Fehler tritt nur zeitweise auf, die Ursache dürfte in einem der unzähligen elektronischen Bauteile schlummern. Über FabuCar kam die Rettung schon nach 71 Minuten.


Datum:
10.09.2020
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Problem

Kraftfahrzeugmeister Erich D. arbeitet in einer kleinen Werkstatt in Frankenhofen. In der Vergangenheit konnte er mit seinen Ratschlägen schon öfter Kollegen weiterhelfen, doch dieses Mal ist er es, der die Hilfe der FabuCar-Community benötigt. Ein fast 30 Jahre alter Passat 35i lässt sich nur sporadisch starten.

Konkret verhält es sich so: Manchmal, also nur zeitweise, gehen die Kontrolllampen im Kombiinstrument beim Drehen des Zündschlüssels nicht an. Wenn dies auftritt, bleibt der Motor und alles Weitere im Fahrzeug aus.

Erich D. kann durch erste Diagnosemaßnahmen den Zündanlassschalter als mögliche Fehlerquelle ausschließen. Das ist es dann aber auch. Es fehlt jeglicher Anhaltspunkt, wo er mit der Fehlersuche beginnen kann. Also filmt er mit seinem Handy das Phänomen, beschreibt den Fehler mit einem kurzen Text und stellt das Ganze den fast 20.000 Berufskollegen bei FabuCar vor.

© Foto: FabuCar

Die Lösung

Die Lösung kommt nach nur 71 Minuten. Mit seinem Hinweis kann sich der langjährige Kfz-Mechaniker Stephan S. den Schraubenschlüssel für die zielführende Antwort und somit die 50 Ranglistenpunkte der FabuCar-Bestenliste sichern.

Ihm kommt der Fehler nämlich bekannt vor: "Guck mal hinter dem Lichtschalter im Armaturenbrett auf das DWA- Steuergerät. Ausbauen und die Lötpunkte darin nachlöten, dann sollte er wieder laufen", rät Stephan S. seinem Rat suchenden Kollegen. Die Abkürzung DWA steht in diesem Fall für Diebstahlwarnanlage.

Erich D. bekommt die rettende Push-Benachrichtigung direkt auf sein Handy gepostet. Er baut daraufhin das Steuergerät aus, lötet die Lötstellen wie empfohlen nach - und tatsächlich: Auch nach mehrmaligen Zündungswechseln startet der Wagen problemlos.

© Foto: FabuCar

Erich D. bedankt sich bei seinem Helfer mit den Worten: "Es war die DWA! Alle Lötstellen nachgelötet und es funktioniert wieder! Das Problem ist, dass ein Relais Kl. 15 weiterschalten muss, dies aber manchmal nicht geschaltet hat. Danke für eure Hilfe!" Damit ist der Fall von Erich D. einer von mehr als 6.000 gelösten Problemfällen, die dank FabuCar in den letzten 20 Monaten gelöst werden konnten.

Das Bild postete Erich D. auf dem Portal nach erfolgter Reparatur.
© Foto: FabuCar

FabuCar-App

Mit der FabuCar-Pro-App oder Web-Version www.web.fabucar.delässt sich die Hilfe von über 30.000 Kfz-Profis virtuell in die Werkstatt holen. QR-Code scannen, und schon geht’s zur App

Jetzt installieren!

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.