-- Anzeige --

Abgasuntersuchung: Gerätespezifikation für Partikelzähler veröffentlicht

Alle formalen Voraussetzungen für eine Einführung der Partikelzählmessung bei der periodischen Abgasuntersuchung sind erfüllt.
© Foto: TÜV SÜD

Mit der Freigabe und Veröffentlichung der Gerätespezifikation für Partikelzähler auf der Homepage der Physikalisch Technischen Bundesanstalt sind laut ASA-Verband nun alle formalen Voraussetzungen für eine Einführung der periodischen Abgasuntersuchung geschaffen.


Datum:
14.07.2021
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Physikalisch Technische Bundesanstalt (PTB) hat auf ihrer Homepage die Gerätespezifikation für Partikelzähler veröffentlicht. Damit seien alle formalen Voraussetzungen für die Einführung der Partikelzahlmessung bei der periodischen Abgasuntersuchung bei Diesel-Pkw und -Lkw sichergestellt, berichtet der ASA-Verband.

Die gesetztliche Grundlage für die Einführung des Partikelzählverfahrens wurde mit der Veröffentlichung der AU-Richtlinie sowie der Kalibrierrichtlinie in den Verkehrsblättern 08/2021 Nr. 86 sowie 11/2021 Nr. 133 geschaffen (asp berichtete). Der daraus abgeleitete Leitfaden 6 sei ebenfalls fertiggestellt und werde in Kürze veröffentlicht, hieß es.

Am 18. Juni hatte der ASA-Verband rund 50 Experten eingeladen, um über offene Themen auf dem Weg zur Einführung der Partikelmessung zu sprechen und gemeinsame Lösungen zu offenen Fragen zu entwickeln. "Viele Teilnehmer haben sich lobend über das Meeting geäußert und es als sehr wichtig, konstruktiv und informativ, bewertet", sagt Harald Hahn, Vorsitzender des Fachbereichs Diagnose und Abgasmessgeräte. Die Meetings sollen künftig im regelmäßigen Abstand bis zur Einführung des Partikelzählverfahrens am 1. Januar 2023 fortgesetzt werden, so Hahn weiter.

Die Einführung der Partikelmessung setze Signale in ganz Europa. Viele Länder erwägen ebenfalls eine Einführung der Technik und würden laut ASA darum den Prozess der Umsetzung in Deutschland genau beobachten.

 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.