-- Anzeige --

Neue Systeme: ADAC testet Notbremsassistenten

Der ADAC hat eine Anlage zum Test von Notbremsassistenten.
© Foto: ADAC

Es wird schwieriger beim EuroNCAP die Höchstpunktzahl zu erhalten, denn die Anforderungen an die Assistenzsysteme steigen. Ein großes SUV kann diesem Test jetzt schon gelassen begegnen.


Datum:
26.11.2015
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Im kommenden Jahr fließt beim EuroNCAP-Crashtest auch die Bewertung von Notbremsassistenten mit Fußgängererkennung in die Gesamtwertung der Neuwagen mit ein. Dafür testet der ADAC aktuell passende Systeme.

Das neue Testverfahren hat der Autoclub vorab schon mit einem Audi Q7 mit serienmäßigem Notbremsassistenten erprobt. Das Oberklasse-SUV konnte in allen Testszenarien Zusammenstöße mit den Dummys vermeiden oder die Aufprallgeschwindigkeit reduzieren und so die Unfallfolge abmildern. Das System erkannte die Dummys auch dann, wenn sie plötzlich zwischen parkenden Autos herausliefen.

Für die Tests wurden Dummys entwickelt, die ihre Beine synchron zur Laufgeschwindigkeit bewegen. Denn für die in Fahrzeugen montierten Kamera- und Radarsensoren entsteht nur durch Attrappen mit beweglichen Gliedmaßen ein realitätsnahes Abbild eines Fußgängers. Diese Dummys wurden auf ein Surfboard montiert und dann von einem Riemen auf die Fahrbahn gezogen, wo sich ihnen dann computergesteuerte Testwagen mit Geschwindigkeiten zwischen 20 und 60 km/h näherten.

Neben Audi, die einen Notbremsassistenten künftig serienmäßig auch im A4 einsetzen, bietet beispielsweise auch Volvo das System im XC90 an. Durch diese Systeme soll künftig die Zahl der im Straßenverkehr getöteten Fußgänger weiter gesenkt werden. Im vergangenen Jahr lag die Zahl der Fußgängerunfälle mit Personenschaden bei 28.571. Fast immer ereigneten sich diese Unfälle innerorts. Hauptunfallgegner waren mit 72 Prozent Pkw. (sp-x)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.