-- Anzeige --

Licht-Test 2015: Wenig erhellendes

Die Mängelquote des Licht-Tests 2015 ist erneut hoch.
© Foto: ProMotor

Im Oktober führten die Kfz-Meisterbetriebe mehrere Millionen kostenlose Licht-Tests durch. Die hohe Mängelquote unterstreicht die hohe Bedeutung dieser Aktion.


Datum:
19.11.2015
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Beim Licht-Test 2015 flossen rund 150.000 Untersuchungen in die Statistik ein. Mit 32,2 Prozent gab es nur eine geringfügige Verbesserung (- 0,7 Prozent) bei den beanstandeten Beleuchtungsanlagen im Vergleich zum Vorjahr. Auffällig war der Anstieg der defekten Hauptscheinwerfer. Lagen diese 2014 noch bei 19,2 Prozent, so waren es in diesem Jahr 23 Prozent. Erfreulich dagegen ist der Anteil der zu hoch eingestellten Scheinwerfer, die von 10,4 auf 9,3 Prozent gesunken sind.

Mit einer geringfügigen Abweichung vom vergangenen Jahr wurden zu niedrig eingestellte Scheinwerfer registriert: 8,3 Prozent im Jahr 2015 gegenüber 7,8 Prozent im Jahr 2014. Die rückwärtige Beleuchtungseinrichtung war 2014 statistisch mit 8,6 Prozent verbucht, im Jahr 2015 mit 7,6 Prozent.

Die Präsidenten Prof. Bodewig (DVW) und Karpinski (ZDK) sind sich einig: "Die Mängelquote ist erneut alarmierend und belegt eindrucksvoll die hohe Bedeutung der Aktion. Die jährlichen Tests werden künftig überdies noch wichtiger für die Verkehrssicherheit, denn immer mehr Autos mit technisch hochgerüsteten Lichtsystemen fahren auf unseren Straßen. Diese erfordern künftig unter Sicherheitsaspekten einen deutlich anspruchsvolleren Service."

Die Organisatoren des Licht-Tests sind das Deutsche Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) und die Deutsche Verkehrswacht (DVW), Schirmherr ist der Bundesverkehrsminister. Partner der Aktion 2015 sind Renault, Osram, Auto Bild, Fuchs Schmierstoffe, der Zentralverband der Augenoptiker und der ADAC. (asp)

 

   

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.