-- Anzeige --

Automobiltechnik: Mazda formt hochfeste Stähle kalt um

Mazda ist es gelungen, hochfeste Stähle kalt umzuformen.
© Foto: Mazda

Dem Importeur ist es gelungen, hochfeste Stähle kaltumzuformen. Die Teile kommen erstmalig im neuen Mazda3 und seiner Skyactiv-Vehicle-Architektur zum Einsatz.


Datum:
14.01.2019
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Als erstem Automobilhersteller ist es Mazda gelungen, hochfeste Stähle, mit einer Zugfestigkeit von 1.310 MPa, kaltumzuformen. Eingesetzt werden die Karosserieteile erstmalig im neuen Mazda3, teilte der Importeur mit. Hochfester Stahl ermöglicht Herstellern, karosserieteile aus dünneren Blechen zu produzieren, wobei die benötigte Festigkeit erhalten bleibt.

Verwendung findet der Stahl für die A-Säule, Scharniersäulenverstärkung, Dachholme sowie einige andere Karosserie-Segmente. Ziel ist es, die Segmente zu verstärken, die bei einer Kollision am meisten beansprucht werden und für eine intakte Fahrgastzelle verantwortlich sind. Mazda spart gegenüber dem Vorgängermodelle allein in diesen Bereichen drei Kilo Gewicht ein, so der Autobauer.

Bislang war das Kaltpressen von Teilen der inneren Ringstrukturen nur mit Stahl der Klasse 1.180 MPa oder niedriger möglich. Ultrahochfeste Stähle der Klasse 1.800 MPa müssen beispielsweise warmumgeformt werden, da es bei einer Kaltumformung zu Rissen oder Ungenauigkeiten im Material kommen kann. (tm)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.