Zulieferer: AMS will Beherrschungsvertrag mit Osram

AMS hat im Dezember nach langem Ringen eine Mehrheit an Osram übernommen.
© Foto: Osram

Der österreichische Sensorspezialist strebt beim Münchner Lichtkonzern die volle Kontrolle an. Bei einer außerordentlichen Hauptversammlung von Osram müsste darüber entschieden werden.


Datum:
11.02.2020

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



AMS gab am Montagabend die "feste Absicht" bekannt, einen sogenannten Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag mit Osram anzustreben. Das bedeutet unter anderem Zugriff auf Finanzmittel der Münchner.

AMS-Chef Alexander Everke sagte, der Vertrag solle beiden Unternehmen die Möglichkeit geben, "auf effiziente Weise zusammenzuarbeiten und unsere gemeinsame strategische Vision der Schaffung eines weltweit führenden Anbieters von Sensorlösungen und Photonik zu verwirklichen".

Der Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag erfordere die Zustimmung einer außerordentlichen Hauptversammlung von Osram mit einer Mehrheit von mindestens 75 Prozent der abgegebenen Stimmen, hieß es weiter. Bisher kontrollieren die Österreicher knapp 60 Prozent der Osram-Anteile.

AMS hatte im Dezember nach langem Ringen eine Mehrheit an Osram übernommen und rechnet mit einem Abschluss der Transaktion im zweiten Quartal des Jahres. So lange könnten sich die Genehmigungen der Kartellbehörden hinziehen. (dpa)

HASHTAG


#Osram

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


Referent Automotive (w/m/d)

Dorfmark (zwischen Hamburg und Hannover)

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.