Zetsche über Hardware-Nachrüstung: "Er hätte besser geschwiegen"

Daimler-Boss Dieter Zetsche muss sich Kritik vom ZDK gefallen lassen.
© Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

Daimler-Chef Zetsche spricht den Kfz-Werkstätten die Kompetenz für eine mögliche Hardware-Nachrüstung von Dieselautos ab. Deren Branchenverband ZDK reagiert empört.

Bahnt sich ein brancheninterner Streit um die Nachrüstung von Diesel-Pkw an? Das Deutsche Kfz-Gewerbe (ZDK) hat am Donnerstag Daimler-Chef Dieter Zetsche für dessen Äußerung scharf kritisiert, wonach Kfz-Techniker womöglich nicht in der Lage wären, tausende Fahrzeuge in den Werkstätten mit Hardware umzubauen.

"Es gab schon originellere Versuche von Herstellerseite, die Nachrüstung ihrer Produkte mit stickoxidreduzierender Technik zu verhindern, als den Verweis auf die angeblich mangelnde Kompetenz der Werkstätten", sagte ZDK-Hauptgeschäftsführer Axel Koblitz in Bonn. In Anspielung auf den Mercedes-Claim "Das Beste oder nichts" erklärte er weiter: "Herr Zetsche sollte sich angewöhnen, der jeweiligen Situation entsprechend entweder das Beste zu sagen oder gar nichts. Hier hätte er besser geschwiegen."

Wie berichtet, drängt das Kfz-Gewerbe vehement auf eine Hardware-Nachrüstung von Euro-5-Dieselfahrzeugen. Die Autoindustrie setzt dagegen auf günstigere Software-Lösungen, um den Stickstoffdioxid-Ausstoß der Wagen zu reduzieren. (rp)

HASHTAG


#Dieselkrise

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.