ZDK-Präsident Karpinski: 17.700 Euro für Kinderhospiz

V. l. n. r.: Beate Wolff, stv. Geschäftsführerin Stiftung Bärenherz, ZDK-Präsident Jürgen Karpinski, sowie Jürgen Schmidt, Vorstand Stiftung Bärenherz.
© Foto: ZDK

Der ZDK-Präsident hatte anlässlich seines 70. Geburtstag gebeten, auf Geschenke zu verzichten und stattdessen für ein Kinderhospiz zu spenden. Insgesamt ist nun eine stolze Summe zusammengekommen.


Datum:
20.12.2019

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Jürgen Karpinski, Präsident des Deutschen und Hessischen Kfz-Gewerbes, unterstützt das Kinderhospiz Bärenherz mit einer Spende von 17.700 Euro. "Ich bitte auf Geschenke zu verzichten. Hingegen würde ich mich über eine Spende an das Kinderhospiz Bärenherz in Wiesbaden freuen." - so stand es auf der Einladungskarte zum 70. Geburtstag des Kfz-Unternehmers.

Zum offiziellen Empfang am 13. November 2019 bei Autoschmitt in Frankfurt kamen zahlreiche Gäste aus Politik und Wirtschaft, die seinem Aufruf "Spende statt Geschenke" folgten. Inklusive der eigenen Spende kamen somit insgesamt 17.700 Euro zustande, die jetzt an das Kinderhospiz Bärenherz übergeben wurden.

Karpinski brachte es anlässlich der Spendenübergabe auf den Punkt: "Nicht jeder von uns hat das Glück, unbeschwert zu leben. Dessen sollten wir uns immer bewusst sein. Meine Familie und ich sind sehr glücklich darüber, eine solche Einrichtung wie Bärenherz, die sich um die Kleinsten in unserer Gesellschaft liebevoll kümmert, finanziell unterstützen zu können."

Jürgen Schmidt, Vorstand der Stiftung Bärenherz, freute sich über die großzügige, zweckgebundene Spende. "Wir können dadurch zwei Pflegebetten im Wert von 16.000 Euro für unsere Bärenherz-Kinder anschaffen und haben noch 1.700 Euro übrig, die wir für unsere Geschwisterfreizeit gut verwenden können."

Das Kinderhospiz Bärenherz betreut schwerstkranke Kinder und deren Familien - von der Diagnose bis hin zur Trauerbegleitung der Angehörigen. (AH)

HASHTAG


#Spende

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.