Westfrankreich: Michelin schließt Werk

Michelin will sein Werk in Westfrankreich schließen.
© Foto: Michelin

Das Werk des Reifenherstellers in Roche-sur-Yon wird voraussichtlich Ende 2020 geschlossen. Die betroffenen Mitarbeiter sollen an anderen Michelin-Standorten in Frankreich weiterarbeiten können.


Datum:
11.10.2019

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Der Reifenhersteller Michelin schließt sein Werk mit 619 Mitarbeitern im westfranzösischen Roche-sur-Yon. Jedem betroffenen Angestellten werde die Möglichkeit gegeben, in dem Unternehmen in Frankreich weiterzuarbeiten, teilte Michelin am Donnerstag mit. Der Standort in dem Ort südlich der Stadt Nantes werde voraussichtlich bis Ende 2020 geschlossen.

Dem Unternehmen zufolge hatte eine Investition der Michelin Gruppe von rund 70 Millionen nicht gereicht, um den Standort zu halten. Grund dafür waren demnach die "Schwierigkeiten des Marktes für Hochleistungsreifen im In- und Ausland".

Michelin kündigte jüngst auch die Schließung seines Werks mit fast 860 Mitarbeitern im bayerischen Hallstadt an. Bis Anfang 2021 werde die Produktion dort schrittweise eingestellt. Gründe dafür waren laut Unternehmen ebenfalls die sinkende Nachfrage und Konkurrenz durch asiatische Hersteller. (dpa)

HASHTAG


#Michelin

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.