-- Anzeige --

Ukraine-Krieg: Spritpreise steigen etwas langsamer

Seit Beginn des Ukraine-Krieges vor gut zwei Wochen haben die Spritpreise extrem zugelegt.
© Foto: Sandor Jackal/Fotolia

Der extreme Anstieg der Spritpreise hat sich etwas verlangsamt. Superbenzin der Sorte E10 verteuerte sich binnen eines Tages um 2,8 Cent, wie der ADAC am Freitag mitteilte.


Datum:
11.03.2022
Autor:
dpa
Lesezeit: 
2 min
2 Kommentare

-- Anzeige --

Im bundesweiten Tagesdurchschnitt des Donnerstags kostete der Kraftstoff 2,202 Euro pro Liter. Bei Diesel betrug der Anstieg 5,3 Cent auf 2,321 Euro pro Liter.

Das sind abermals deutliche Aufschläge. Im Vergleich zu den extremen Preissprüngen der vergangenen Tage, die teils zweistellig ausfielen, bedeuten sie aber eine leichte Beruhigung. Seit Beginn des Ukraine-Krieges vor gut zwei Wochen haben die Spritpreise extrem zugelegt. Diesel hat sich seither um fast 66 Cent pro Liter verteuert, E10 um gut 45 Cent.

 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


D.Buschhorn

11.03.2022 - 16:39 Uhr

Für das sogenannte " Abfallprodukt " LPG hat sich der Preis gegenüber der Jahreswende fast verdoppelt. Akut z.Zt. 1,329 € pro Liter. Ich werde das Gefühl nicht los das die Ukraine Krise von Vielen ausgenutzt wird um sich die Taschen noch praller zu füllen.


mein name

14.03.2022 - 09:57 Uhr

@ D.Buschhorn: Dem dürfte wohl so sein, denn der aktuelle Preis an der Zapfsäule hat nichts mit dem Handelspreis des Rohöls an der Börse zu tun. Ich frage mich nur, wer hier absahnt der Staat oder Ölfirmen? In jedem Fall darf man konstatieren, dass das Ganze orchestriert sein dürfte, da auch die Differenz zwischen den Anbietern wie auch örtlich so gering ist, dass man ja fast von einem "Einheitspreis" für das jeweilige Erzeugnis sprechen kann. So etwas gab es bisher nur in der DDR und anderen "sozialistischen Ländern".


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.