-- Anzeige --

Übernahme: Borg kauft SBS

Wiederaufbereiter Borg Automotive vergrößert sein Portfolio durh den Kauf von SBS Automotive.
© Foto: Borg Automotive

Durch die Übernahme von SBS Automotive ergänzt Borg Automotive sein Portfolio im Bremsenbereich und tritt in einen neuen Markt ein.


Datum:
05.05.2021
Autor:
tm
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Vertragsverhandlungen zum Erwerb von SBS Automotive durch Borg Automotive sind abgeschlossen. Damit realisiert das Unternehmen einen weiteren Schritt seiner Wachstumsstrategie. Bereits vergangenes Jahr wurde der Kauf des spanischen Turbolader-Remanufacturers Turbo Motor Inyección (TMI) getätigt, vermeldete der dänische Wiederaufbereiter.

Der Kauf von SBS sei für Borg gleichbedeutend mit dem Zugang zu neuen Märkten, neuen Kundensegmenten und neuen Produkten. "Mit SBS gewinnt unser Unternehmen erheblich an Umsatz und Größe, denn wir werden in neuen Märkten präsent sein. Wir werden neue Produktgruppen zu unserem existierenden, breit aufgestellten Portfolio hinzufügen. Und wir werden noch attraktiver für unsere Kunden, denn wie Borg Automotive konzentriert sich SBS Automotive auf eine positive Kundenerfahrung", sagte Kim Kruse Andersen, CEO von Borg Automotive.

Laut Mitteilung vermarktet SBS, mit Sitz im dänischen Støvring, eine Vielzahl von Produktgruppen im Bremsenbereich. Die Hauptprodukte sind Bremsscheiben, Bremsbeläge, Bremsbacken und Bremssättel. Zusätzlich zu Bremsprodukten verfügt das Unternehmen über eine breite Palette an Steuerungskomponenten, Radlagern und Stoßdämpfern. SBS Automotive besitzt Logistikzentren in Dänemark, Deutschland, Frankreich und Polen. Das Unternehmen beschäftigt rund 135 Mitarbeiter. 2020 erzielte es einen Umsatz von 455 Millionen DKK (rund 61,2 Millionen Euro).

Die Übernahme steht unter dem Vorbehalt der üblichen Genehmigungen und soll voraussichtlich zum 1. Juli 2021 rechtskräftig werden. Nach Abschluss der Akquisition werde Borg rund 1.850 Menschen beschäftigen und über Produktionsstätten in Polen, Großbritannien und Spanien verfügen sowie über Vertriebsbüros in Dänemark, Belgien, Deutschland, Russland und Frankreich. SBS und Borg sollen für eine gewisse Zeit als unabhängige Einheiten arbeiten, somit seien keine unmittelbaren strukturellen Organisationsanpassungen in den Tätigkeitsfeldern oder im Kundenkontakt nötig, hieß es.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.