-- Anzeige --

Teilehandel: Carat öffnet Lager für Nicht-Gesellschafter

Carat macht den Weg frei für die Zukunft des Teilehandels.
© Foto: Carat

Neben der Öffnung des eigenen Versorgungslager "Ad-Cargo" ging es auf der Gesellschafter-Versammlung in Madrid auch um die digitale Vernetzung der stationären Handels- und Werkstattstruktur.


Datum:
29.05.2017
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Carat macht den Weg frei für die Zukunft des Teilehandels. Wie die Kfz-Teilekooperationen am Montag mitteilte, stimmten auf der Gesellschafter-Versammlung am 20. Mai in Madrid jeweils über 90 Prozent für eine Öffnung des eigenen Versorgungslager "Ad-Cargo" für alle interessierten Teilehändler sowie für die digitale Vernetzung der stationären Handels- und Werkstattstruktur.

Neben der Feier des 20-jährigen Jubiläums fand in der spanischen Hauptstadt auch ein Zukunftskongress statt. Die IAM-Verantwortlichen von ZF, Helmut Ernst, und Continental, Peter Wagner, zeigten, wie Telematikdaten für ein erweitertes Geschäftsmodell genutzt werden können.

Zudem ging es um den im Teilehandel viel diskutierte Thema Online-Vertrieb. "Wenn wir es nicht machen, macht es ein anderer", sagte Carat-Geschäftsführer Thomas Vollmar. "Die Digitalisierung geht an keiner Branche vorbei, auch und gerade nicht am Teilehandel. Wer sich diesem Trend verweigert, wird nicht überleben. Wir wollen auch in weiteren zwanzig Jahren noch erfolgreich Kfz-Ersatzteile verkaufen."

Unter Druck

Bei den Diskussionen auf Vollversammlungen und Regionalveranstaltungen seien die Bedenken der Gesellschafter aufgenommen und diskutiert worden. Letztlich würden sich die Gesellschafter aber in einem Boot mit den mittelständischen Teilehändlern sehen, die alle verstärkt dem Druck durch die dynamische Handelskonzentration und der versuchten Marktabschottung seitens der Fahrzeughersteller ausgesetzt seien, hieß es. Die Beschlüsse seien auch deshalb als sehr zukunftsorientiert zu bewerten, da sich parallel zum stationären Handel das Online-Geschäft sowohl auf B2B- und B2C-Ebene extrem schnell entwickele und sich disruptiv auf die klassische Wertschöpfungskette auswirke. "Heute bestimmen die Autofahrer, welchen Absatzweg das zu verbauende Teil nimmt. Wenn wir uns dieser Veränderung verschließen, werden in Zukunft andere Handelsformen das Geschäft machen", so Vollmar.

Carat verfügt über ein flächendeckendes Händlernetz und ist mit einem Gruppenaußenumsatz von über 1,5 Milliarden Euro und über 150 angeschlossenen Gesellschafterfirmen eine der großen freien Kfz-Teilekooperationen im deutschen Markt. (se)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.