-- Anzeige --

Skoda Atero: Träumen erlaubt

Stolze Skoda-Azubis: Nur die Türen fehlen dem Atero noch.
© Foto: Skoda

Ein Coupé würde gut zu Skodas gewachsenem Selbstbewusstsein passen. Trotzdem dürfte der nun präsentierte Atero wohl ein Einzelstück bleiben.


Datum:
10.05.2016
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Nach dem Kompakt-Cabrio Citijet und dem Pick-up Funstar haben die Skoda-Auszubildenden im Stammwerk Mlada Boleslav nun ein kompaktes Coupé gebaut. Wie bei den beiden Einzelstücken zuvor ist das Projekt als Motivationsstütze für die angehenden Mitarbeiter gedacht, trotzdem ist der Zweitürer auf Basis des Kompaktmodells Rapid Spaceback komplett fahrfähig.

Von der Basis unterscheidet sich das sportliche Derivat unter anderem durch schrägere C-Säulen, ein geneigtes Dach und eine stimmig ansteigende Fensterkante. Für den Antrieb sorgt ein 1,4-Liter-Turbobenziner mit 92 kW / 125 PS, für Showeffekte gelochte Bremsscheiben und ein Heckspoiler. Akustisch untermalt wird der Auftritt von einer 1.800 Watt starken Audioanlage.

Im vergangenen Jahr hatten die Azubis mit dem Showcar Funstar den Kleinwagen Fabia zum Lifestyle-Pick-up umgebaut. Ein Jahr zuvor wurde aus dem Kleinstwagen Citigo ein Open-Air-Flitzer für die Innenstadt. Aussichten auf eine Serienfertigung hat keines der Modelle. Immerhin: Gerüchteweise plant Skoda tatsächlich zwei coupéartige Autos – einen besonders schnittige viertürige Variante des Octavia und ein dynamisch gestalteten Ableger des kommenden Mittelklasse-SUV Kodiaq. Als Vorbild dienen Modelle wie VW CC und Mercedes CLA beziehungsweise BMW X4 und Co. (sp-x)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.