-- Anzeige --

Sitzsysteme: Brose und Volkswagen starten Joint Venture

Brose und Volkswagen haben ein Joint Venture für Sitzsysteme gestartet.
© Foto: Brose Sitech

Zum Jahresbeginn haben der Autobauer und der Zulieferer das neue Gemeinschaftsunternehmen Brose Sitech gestartet. Das Joint Venture tritt als eigenständiger weltweiter Anbieter von Sitzsystemen und Innenraumlösungen auf.


Datum:
05.01.2022
Autor:
tm
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Zum 1. Januar 2022 hat das neue Gemeinschaftsunternehmen Brose Sitech seine Arbeit aufgenommen. Kooperationspartner sind Brose und Volkswagen, die zu je 50 Prozent am Joint Venture beteiligt sind. Das neue Unternehmen tritt als eigenständiger Lieferant von Sitzsystemen und Innenraumlösungen am globalen Markt auf, hieß es in der gemeinsamen Erklärung.

Hauptsitz des Gemeinschaftsunternehmens ist Polkowice in Polen. An insgesamt acht Standorten in Polen, Deutschland, China und Tschechien sind rund 5.000 Mitarbeiter tätig. Brose Sitech erwartet bis 2030 eine Verdoppelung des Umsatzes auf 2,8 Milliarden Euro. Die Belegschaft soll auf etwa 7.000 Mitarbeiter wachsen.

Brose Sitech will das Geschäft mit dem Volkswagen-Konzern weiter ausbauen und auch andere Fahrzeughersteller mit Sitzsystemen beliefern. Neben den bestehenden Entwicklungs- und Fertigungsstandorten sei eine Ausweitung der Aktivitäten in Europa, Amerika und Asien geplant. Langfristig soll das Portfolio des Joint Ventures um Lösungen für das gesamte Interieur erweitert werden.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.