-- Anzeige --

Sicherheit: Mercedes-Benz: Vorausschauend Fahren

Mercedes-Assistenzsysteme werden in vielfältigen Tests auf reale Verkehrssituationen abgestimmt.
© Foto: Mercedes-Benz

Kameras und Radarsensoren sollen Verkehrssituationen interpretieren und bei Bedarf eingreifen / Mit Bildergalerie


Datum:
19.06.2007
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Mercedes-Benz will sich in Zukunft verstärkt dem vorausschauenden Erkennen und Vermeiden von Unfällen widmen. Dazu entwickelt der Hersteller Fahrer-Assistenzsysteme, die mit Kameras und Radarsensoren das Umfeld des Autos beobachten, Situationen vorausschauend interpretieren und den Fahrer frühzeitig warnen oder bei Gefahr automatisch eingreifen. Dies geht aus einer aktuellen Mitteilung anlässlich des "Tec Day Sicherheit" hervor. Mit dem "Kreuzungs"-Assistenten will Mercedes-Benz vor allem die Kollisionsgefahr an Kreuzungen verringern. Dort ereignen sich laut Mitteilung schließlich ein Drittel aller schweren Verkehrsunfälle. Dazu beobachtet eine Stereo-Kamera den Fahrbahnverlauf, erkennt Fußgänger und Radfahrer, die sich von der Seite nähern, und liest Verkehrszeichen. Aufgrund der Bewegung, des Abstands und der Geschwindigkeit kann das System die wahrscheinliche Bewegungsrichtung der Objekte vorhersagen und eine Unfallgefahr vorausberechnen. Tests hätten gezeigt, dass der Assistent die Kollisionsgefahr zwei bis drei Sekunden vor dem Zusammenstoß erkennt. Zudem soll das System den Fahrer an die vorgeschriebene Geschwindigkeit erinnern und überträgt das Bild von Verkehrszeichen ins Cockpit. Die "Fahrzeug-Fahrzeug"-Kommunikation könne in Zukunft dazu genutzt werden, Gurtstraffer oder Airbags situationsgerecht auszulösen. Unmittelbar vor dem Unfall könnten die Autos dazu Daten über Fahrzeugart, Masse oder Geometrie austauschen. Eine weitere vorausschauende Crash-Analyse sei die Radarsensorik. Das System erkennt etwa, ob sich ein Lastwagen, ein Omnibus oder ein Pkw auf Kollisionskurs befindet und kann die drohende Aufprallschwere im Voraus berechnen, um die Schutzsysteme dementsprechend zu aktivieren. (ab)


Mercedes-Benz Sicherheit

Mercedes-Benz Sicherheit Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.