Rolls-Royce Cullinan: Vom Projekt zur Serie

Der Rolls-Royce Cullinan hat im Spätsommer Premiere.
© Foto: Rolls-Royce

Der Name steht, die Gattungsbezeichnung wackelt allerdings noch. Rolls-Royce will sein neues Modell Cullinan nennen, tunlichst aber nicht von einem SUV sprechen.


Datum:
27.02.2018

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Das erste SUV-Modell von Rolls-Royce wird Cullinan heißen. Das hat der Hersteller nun offiziell angekündigt. Bislang benutzten die Briten für das Modell die vorläufige Bezeichnung "Project Cullinan". Der Name bezieht sich auf den größten bisher gefundenen Diamanten. Entdeckt wurde der Stein 1905 in Südafrika, er wog mehr als 600 Gramm, wurde aber kurz nach dem Fund aufgespalten. Teile von ihm befinden sich heute in den britischen Kronjuwelen.

Das SUV ist ein heikles Projekt für die Luxusmarke, könnten Traditionalisten doch eine Anbiederung an den Zeitgeist wittern. Nicht zuletzt deswegen vermeidet Rolls-Royce das Wort "SUV" oder verwandte Bezeichnungen. Die Briten nannten das Auto zunächst etwas umständlich ein "all-terrain, high-sided vehicle", was so viel heißt wie "hoch bauendes Geländefahrzeug". Mittlerweile scheint man sich auf den etwas handlicheren Begriff "high-bodied vehicle" geeinigt zu haben – "Auto mit hoher Karosserie".

Bei technischen Details, Preis und Markteinführung sind die Briten bislang zurückhaltend. Für den Antrieb kommt eine weiter entwickelte Version des aktuellen 6,8-Liter-Zwölfzylinderbenziners in Frage, an einer zusätzlichen Plug-in-Hybridversion wird der Hersteller außerdem kaum vorbei kommen. Auf den Markt kommen könnte das Luxus-SUV Ende 2018, die Preise dürften deutlich oberhalb des Hauptkonkurrenten Bentley Bentayga starten. Den gibt es ab rund 209.000 Euro. (sp-x)


Rolls-Royce Projekt Cullinan

Bildergalerie

HASHTAG


#SUV

Mehr zum Thema


#Rolls-Royce

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.