Notbremsassistenten bei Transportern: Noch Verbesserungsbedarf

Wie gut funktionieren Notbremsassistenten bei Transportern bis 3,5 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht?
© Foto: ADAC/Ralph Wagner

Notbremsassistenten helfen Unfälle zu vermeiden. In Transportern werden sie erst 2022 Pflicht. Sie sollten aber früher und verbessert zum Einsatz kommen, fordert der ADAC.


Datum:
09.04.2020

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Wie gut funktionieren Notbremsassistenten bei Transportern bis 3,5 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht? Dieser Frage ist der ADAC nachgegangen und hat verschiedene Alltagsszenarien der besonders von Paketdienstenund Handwerkern geschätzten Transporter beim Bremsen mit einem automatisieren Bremssystem in beladenem und unbeladenem Zustand geprüft. 

Die Tester untersuchten das Auffahren auf ein stehendes und ein vorausfahrendesFahrzeug sowie das Auffahren auf ein vorausfahrendes und verzögerndes Fahrzeug. Außerdem nahmen die Tester das Auffahren auf einen vorausfahrenden Radfahrer unter die Lupe und prüften, ob der Notbremsassistent das Überqueren der Fahrbahn durch einen Fußgänger erkennt. 

Die Resultate sind durchwachsen. Zwar erkannte das Notbremssystem beim Auffahren auf ein vorausfahrendes Fahrzeug die Gefahr, schwächelte aber bei einem stehenden Fahrzeug. Verzögerte das voranfahrende Auto, zeigte das System keine Reaktion. Radfahrer wurden registriert, der kreuzende Fußgänger bereite jedoch Probleme. War der Transporter maximal beladen, verschlechterten sich die Ergebnisse

Der ADAC fordert die Transporter-Hersteller auf, die Notbremsassistenten auch vor der gesetzlichen Verpflichtung (Mitte 2022) zu verbessern und generell als Teil der Serienausstattung anzubieten.  (SP-X)

Die Testergebnisse sind durchwachsen.
© Foto: ADAC

HASHTAG


#ADAC

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


Distriktmanager (m/w/d)

Schleswig-Holstein/Mecklenburg-Vorpommern

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.