-- Anzeige --

Konkursverfahren: ATU schließt alle Filialen in der Schweiz

ATU zieht sich aus der Schweiz zurück.
© Foto: ATU

Aus für ATU in der Schweiz: Die Werkstattkette schließt dort sämtliche Filialen. Das Konkursverfahren läuft bereits.


Datum:
30.04.2020
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Bezirksgericht Winterthur hat am 20. April den Konkurs über die Schweizer Tochtergesellschaft der Autowerkstattkette Auto-Teile-Unger (ATU) eröffnet. Insgesamt werden die sechs Filialen in der Schweiz an den Standorten in Winterthur, Hinwil, Spreitenbach, Suhr (AG), Oftringen (AG) und Bellach (SO) für immer geschlossen. Die Filialen, die aufgrund der Corona-bedingte Restriktionen bereits seit dem 21. März geschlossen sind, werden somit nicht wieder geöffnet, erklärte ein Konzernsprecher auf Anfrage gegenüber asp-Online.

Grund für die Entscheidung war demnach, dass ATU in der Schweiz kein ausreichend großes Geschäftsvolumen erreichen konnte, das einen nachhaltig profitablen Geschäftsbetrieb ermöglicht. Auch zeigten die in 2019 eingeleiteten Restrukturierungsmaßnahmen nicht den gewünschten Erfolg. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden über die Entscheidung bereits informiert, versicherte der Sprecher. Laut Medienberichten sollen 75 Mitarbeiter/innen ihre Jobs verlieren, hieß es. ATU war seit 2007 in der Schweiz vertreten.

Laut Schweizer ATU-Website sind an den sechs Standorten Räder von rund 2.000 Kunden eingelagert. Ob, wie und wann die Herausgabe der Reifen erfolgen kann, wird vom Konkursamt Oberwinterthur-Winterthur geprüft. (tm)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.