-- Anzeige --

Kfz-Gewerbe: SERMA-Akkreditierung startet

Über das Autorisierungsverfahren SERMA erhalten Kfz-Werkstätten künftig den Zugang zu sicherheits- und diebstahlrelevanten Reparatur- und Wartungsinformationen.
© Foto: putilov_denis/stock.adobe.com

Künftig soll der Zugang zu sicherheits- und diebstahlrelevanten Reparatur- und Wartungsinformationen für Kfz-Betriebe über das neue Autorisierungsverfahren gewährleistet werden. Das Schema ist bereits durch die Umsetzung der Akkreditierten Überprüfung im Kfz-Gewerbe (AÜK) erprobt.


Datum:
13.10.2021
Autor:
AH
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Bundesinnungsverband (BIV) hat das neue, standardisierte Autorisierungsverfahren SERMA (Secure Repair and Maintenance Autorisation) vorgestellt. Künftig soll dieses Verfahren Kfz-Werkstätten den Zugang zu sicherheits- und diebstahlrelevanten Reparatur- und Wartungsinformationen gewährleisten, teilt der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) am Dienstag mit.

"SERMA wird die große Schwester der Akkreditierten Überprüfung im Kraftfahrzeuggewerbe (AÜK). Das standardisierte Autorisierungsverfahren erleichtert den unabhängigen Marktteilnehmern den Zugang zu sicherheits- und diebstahlrelevanten Reparatur- und Wartungsinformationen. Das stärkt den fairen Wettbewerb und damit auch die Wirtschaftskraft der mittelständisch geprägten Kfz-Betriebe in Deutschland", erklärte Wilhelm Hülsdonk, Bundesinnungsmeister und Vizepräsident des ZDK.

Wie der ZDK weiter berichtet, wird der standardisierte Zugang zu diebstahl- und sicherheitsrelevanten Reparatur- und Wartungsinformationen durch einen neuen Anhang der Typgenehmigungsverordnung (EU) 2018/858 geregelt. Damit unabhängige Marktteilnehmer wie beispielsweise Kfz-Werkstätten Zugang zu diesen Reparatur- und Wartungsinformationen der Fahrzeughersteller erlangen, bedarf es künftig einer Autorisierung der Kfz-Werkstätten und deren Mitarbeiter durch eine unabhängige Konformitätsbewertungsstelle. Die Akkreditierung muss bis Mitte 2023 EU-weit umgesetzt sein.

   

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.