Hardware-Nachrüstung: "Das Interesse ist bereits riesig"

Das Interesse an Hardware-Nachrüstungen für Euro 5-Diesel-Fahrzeuge steigt.
© Foto: picture alliance/Marijan Murat/dpa

Nach anfänglicher Zurückhaltung gegenüber der Hardwarenachrüstung gewinnt das Thema zunehmend an Fahrt. Baumot hat bisher über 12.000 Registrierungen erhalten.


Datum:
09.09.2019

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Nach anfänglicher Zurückhaltung gegenüber der Hardwarenachrüstung sind es nun Volkswagen und Daimler, die die Markteinführung deutlich beschleunigen und das Konzeptes der Bundesregierung für saubere Luft und der Sicherung der individuellen Mobilität in den deutschen Städten sehr offensiv umsetzen, berichtete die Baumot Group, Anbieter im Bereich Abgasnachbehandlung.

Für Halter von Euro 5-Fahrzeugen bedeute dies einen hohen Grad an Sicherheit: Dank Hardwarenachrüstung würden keine Einschränkungen bei der Individualmobilität drohen, da die nachgerüsteten Fahrzeuge von drohenden Fahrverboten nicht betroffen seien. Zudem sichere der Pkw-Halter den Werterhalt seines Fahrzeugs.

"Die Förderrichtlinien von VW und Daimler sind sehr gute Nachrichten für Halter von Diesel-Pkw. Unabhängig von Fahrverboten können nun die Fahrzeuge mit bis zu 3.000 Euro Bezuschussung nachgerüstet werden. Jeder Halter sollte nun auf den Konzernseiten prüfen, ob die Hardwarenachrüstung für sein Fahrzeug durch VW oder Daimler gefördert wird. Zudem sollten sie sich für die Nachrüstung auf der Baumot-Internetseite dieselnachruestung.eu registrieren, um frühzeitig über das geeignete System wie auch die geeignete Fachwerkstatt von uns informiert zu werden. Das Interesse ist bereits riesig. Wir haben rund 12.236 Registrierungen erhalten, davon decken wir bereits einen Großteil mit der ABE für Fahrzeuge des VW-Konzerns ab", erklärte Stefan Beinkämpen, Vorstandsmitglied der Baumot Group AG.

In den Genuss der Förderung kommen laut Baumot unter anderem die Pkw-Halter aus einer der 15 Intensivstädte und den jeweils angrenzenden Landkreisen. Zu den Städten zählen in der ersten Phase unter anderem Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Heilbronn, Kiel, Köln, Stuttgart und München, Bochum, Darmstadt, sowie Reutlingen. Auch Halter, die in einem direkt angrenzenden Landkreis wohnen sowie Pendler innerhalb eines 100km-Radius zur betroffenen Intensivstadt, würden aktiv gefördert. (tm)

HASHTAG


#Nachrüstung

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


Projekt- und Produktmanager (w/m/d) mit IT-Affinität

Dorfmark (zwischen Hamburg und Hannover)

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.