-- Anzeige --

Ersatzteilgeschäft: Neuer Leiter Batteriesparte bei Johnson Controls

Zwei Neuerungen bei Johnson Controls: Ulrich Eich (li.) leitet das Ersatzteilgeschäft und Guido Schneider ist Vice President Sales Aftermarket Europe.
© Foto: Johnson Controls

Bereits zum 1. Juli 2018 har Ulrich Eich die Position des Vice President Aftermarket beim Batteriehersteller übernommen. Er folgt auf Florence Bailleul, die eine neue Position im Konzern einnimmt.


Datum:
05.09.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Ulrich Eich hat am 1. Juli 2018 die Position des Vice President Aftermarket EMEA beim Batteriehersteller Johnson Controls Power Solutions übernommen. Er folgt auf Florence Bailleul, die eine neue Position innerhalb des Konzerns einnimmt. Eichs vorherige Position des Vice President Sales Aftermarket Europe übernimmt Guido Schneider, heißt es in der Unternehmensmitteilung.

Eich leitet demnach in seiner neuen Rolle das Ersatzteilgeschäft in der Region EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika). Er verantworte die strategische Ausrichtung des Bereichs, die Stärkung der Marke Vatra Automotive und treibe Wachstum und Profitabilität durch Commercial Excellence voran. "Im Jahr 2020 werden 30 Prozent aller Fahrzeuge, die zur Reparatur oder Inspektion in eine Werkstatt kommen, mit einem Start-Stopp-System ausgestattet sein. Unser Ziel ist es, Werkstätten, Großhändler und Batteriespezialisten mit Trainings, Services und den richtigen Produkten auf den Batteriewechsel bei Start-Stopp-Fahrzeugen vorzubereiten", erklärte Eich. Der Diplom-Kaufmann arbeitet seit 2012 bei Johnson Controls, zunächst als Vice President Industrial Refrigeration für den Unternehmensbereich Building Efficiency, danach als Vice President Sales Aftermarket Europe.

Ebenfalls am 1. Juli 2018 übernahm Guido Schneider die Position Vice President Sales Aftermarket Europe. In dieser Funktion sei er für die Stärkung der Kundenbeziehungen, die Entwicklung eines paneuropäischen Vertriebsnetzwerkes und das Wachstum und die Rentabilität des Bereichs Aftermarket Europe zuständig.

Der Diplom-Kaufmann hatte in 14 Jahren bei Johnson Controls mehrere Funktionen mit zunehmender Verantwortung inne. Zuletzt fungierte er als Vice President Finance Global Aftermarket für den Bereich Power Solutions. (tm)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.