E-Mobilität: ZF stärkt Zukunftssparte

Sitz der Division E-Mobility von ZF in Schweinfurt.
© Foto: ZF

Die Elektromobilität soll für den Technologiekonzern ein wichtiges Standbein werden. Entsprechend groß sind die Investitionen.

ZF stärkt die Division E-Mobility durch neue Gebäude und Standorte. Am Sitz des Geschäftsfeldes in Schweinfurt eröffnete der Technologiekonzern jüngst ein Gebäude für die Bereiche Verwaltung, Entwicklung und Vertrieb. Im serbischen Pancevo nahe Belgrad wird Mitte Juni zudem ein Werk für Elektroantriebe offiziell seiner Bestimmung übergeben.

In dem neuen Schweinfurter Gebäude, in das ZF nach eigenen Angaben insgesamt rund 30 Millionen Euro investiert hat, wurde Platz für rund 520 Mitarbeiter geschaffen. Zudem sind dort 16 Prüfstände und -einrichtungen untergebracht, mit denen elektrische und Hybridantriebe sowie zugehörige Komponenten erprobt werden können.

Die Fabrik in Pancevo, 14 Kilometer nordöstlich der serbischen Hauptstadt Belgrad, wurde nach einjähriger Bauzeit fertiggestellt. Dort will ZF künftig Elektromotoren sowie elektrische Maschinen und Generatoren für Hybrid- und E-Antriebe sowie Getriebewählschalter und Mikroschalter fertigen. Um der großen Nachfrage nach diesen Produkten gerecht zu werden, wird der Standort schon jetzt ausgebaut. Perspektivisch sollen dort rund 1.000 Mitarbeiter beschäftigt sein.

Ein zusätzlicher Produktionsstandort für Elektroantriebe entsteht derzeit im chinesischen Hangzhou südlich von Schanghai. Dieser soll laut Unternehmen 2020 den Betrieb aufnehmen. (ampnet/jri)

HASHTAG


#ZF

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.