-- Anzeige --

Digital Auto Report: Vollautomatisierte Pkw kommen 2028

Das autonome Fahren kommt gegen Ende des Jahrzehnts, sagt eine Studie.
© Foto: Daimler

Gegen Ende des Jahrzehnts soll das autonome Fahren den großen Technik-Sprung machen. Das zumindest prognostiziert eine neue Studie.


Datum:
12.10.2020
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das autonome Fahren kommt nicht so schnell wie gedacht, aber es kommt. Für 2028 rechnet der "Digital Auto Report" der Beratungsagentur PwC mit den ersten vollautomatisiert fahrenden Privat-Pkw auf öffentlichen Straßen. Im Autobahnverkehr kann der Fahrer dann dauerhaft das Steuer aus den Händen lassen und sich anderen Tätigkeiten widmen; auf Landstraßen und in der Stadt ist dies dann zumindest in bestimmten Gebieten möglich.

Die PwC-Studie ist in Sachen autonomes Fahren vorsichtig optimistisch. Zuletzt hatten sich Träume von einem schnellen Siegeszug der Roboterautos zerschlagen: Noch Anfang und Mitte der 2010er-Jahre hatten einige Stimmen bereits autonome Autos für die Jahre vor 2020 propagiert. Neben rechtlichen Problemen gibt es aber weiterhin technische Schwierigkeiten und hohe Herstellungs- sowie Entwicklungskosten. Gerade letzteres könnte die Marktreife autonomer Autos verzögern, zumindest bei den Pkw-Herstellern, die auch aufgrund der Corona-Krise aktuell sparen müssen.

Premiere feiert das Fahren auf dem sogenannten Autonomie-Level 4 nach Einschätzung der Experten bereits vor 2028 bei Baumaschinen, Kränen oder Transportern, die auf klar umrissenen Geländen wie Häfen oder Logistikzentren unterwegs sind. Pkw-Fahrer müssen sich bis auf weiteres mit autonomen Autos der Stufe 3 begnügen. Mit der neuen Generation der S-Klasse soll das hochautomatisierte Fahren schon im kommenden Jahr möglich sein, wenn auch zunächst nur auf Autobahnen und bis maximal Tempo 60. Ab 2025 kommen dann Modelle, die nicht nur im Stau, sondern auch bei Reisegeschwindigkeit selbstständig fahren.

Der komplett autonome Pkw der Stufe 5 ist nach Einschätzung der Experten frühestens in anderthalb Jahrzehnten zu erwarten. Dann fährt das Auto ohne jede Einschränkung und überall ohne menschlichen Eingriff. (SP-X)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.