Bentley-Projekt: E-Motor ohne seltene Erden

Bentley arbeitet an einer E-Achse.
© Foto: Bentley

Bentley will Mitte des Jahrzehnts sein erstes Elektroauto auf den Markt bringen. Eine neue Technik könnte dabei helfen.

Luxusautohersteller Bentley arbeitet an einer eigenen E-Achse. Der integrierte Permanentelektromotor soll ohne seltene Erden auskommen und keine Kupferwicklungen benötigen, was die Kosten senkt und die Recyclingfähigkeit erhöht. Die Serienreife der von der britischen Regierung geförderten Technik kündigt die VW-Tochter für 2026 an. Zu diesem Zeitpunkt soll auch das erste reine Elektroauto der Marke auf den Markt kommen. Ob es über die E-Achse verfügen wird, lässt Bentley offen. Alternativ wäre die Nutzung des Konzernbaukastens PPE möglich, der auch bei den Konzernschwestern Audi und Porsche zum Einsatz kommt. (SP-X)

HASHTAG


#Elektroantrieb

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.