-- Anzeige --

Autoterminal Bremerhaven: Deutschlands größte Werkstatt

Auf der gewaltigen Fläche von 2.400.000 Quadratmetern gibt es 95.000 Stellplätze und zusätzlich neun sogenannte Parkregale für derzeit 45.000 Fahrzeuge.
© Foto: Hyundai

Die größte Autowerkstatt Deutschlands steht in Bremerhaven. Repariert werden aber nur fabrikneue Fahrzeuge. Umgeparkt wird auch eine Menge.


Datum:
28.09.2022
Autor:
SP-X
Lesezeit: 
6 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Hafen von Bremerhaven duelliert sich mit dem belgischen Seehafen Zeebrugge um Platz eins als Europas größter Umschlagplatz für Autos. Der koreanische Hyundai Konzern nutzt den Standort für den Import seiner in Asien gefertigten Modelle, um sie von dort aus in Deutschland und anderen europäischen Ländern zu den Händlern zu bringen. Von den beiden Häfen des Autoterminals Bremerhaven ist der Kaiserhafen Dreh- und Angelpunkt für die Koreaner. Hier landen die Schiffe mit den Fahrzeugen des Volumenherstellers an. Der Nordhafen ist hauptsächlich für den Export bestimmt, von hier aus treten zum Beispiel Modelle von Mercedes oder BMW ihre Reise nach Übersee an.

Pro Schiff werden abhängig von deren Größe 3.000 bis 5.000 Pkw an Land gebracht. "Bis all diese Fahrzeuge von Bord sind, dauert es bei hochpräziser Schnelligkeit eineinhalb bis zwei Tage", erklärt Mirko Franke vom Seehafen- und Logistikdienstleisters BLG. Die Eile hat einen Grund: Pro Liegetag fallen 30.000 Dollar an. Gearbeitet wird deshalb fast 365 Tage rund um die Uhr und das normalerweise im Dreischicht-Betrieb.

An- und Ablegen am Kaiserhafen

Am Kaiserhafen, der seinen Namen seiner Entstehung im Jahr 1872 verdankt, herrscht wie überall am Autoterminal Bremerhaven ein ständiges An- und Ablegen, das wie Ebbe und Flut streng nach Plan verläuft. Zubringerbusse bringen die Fahrer der wertvollen Fracht zum Schiff und holen sie nach deren Rangierarbeitern zum nächsten Einsatz wieder ab. Die Fahrer wissen genau, welches Fahrzeug sie wohin zu kutschieren haben.

Seit Mai dieses Jahres gibt es ein Joint Venture zwischen BLG und Glovis, einer Hyundai Tochterfirma. Das baut das Terminal sukzessive als Hub für seine Automobiltransporte zwischen Asien und Europa aus. Besonders wichtig dabei sind zwei festgelegte Liegeplätze für die Schiffe sowie eine Vorstaufläche für die Fahrzeuge, um die Transportwege der Fahrzeuge zu verringern.

Auf der gewaltigen Fläche von 2.400.000 Quadratmetern gibt es 95.000 Stellplätze und zusätzlich neun sogenannte Parkregale für derzeit 45.000 Fahrzeuge. Bald soll Platz für 75.000 Fahrzeuge sein. Schließlich bevorzugt jeder Hersteller einen überdachten Platz. Schon die Bezeichnung Parkregal weist darauf hin, dass es nicht ums Parken in einer Garage geht, befinden sich die Fahrzeuge doch auf möglichst rascher Durchreise zu ihrem letztendlichen Ziel. Dort warten die Autohäuser und deren Kunden auf ihre Bestellungen.


Autoterminal Bremerhaven

Bildergalerie

Was nach dem Seeweg noch erledigt werden muss

Wenn ein Hyundai nach dem weiten Seeweg aus Asien mit seinen Reifen erstmals deutschen Boden berührt, ist er noch nicht straßentauglich. Vor dem Weitertransport auf der Schiene oder dem Tieflader zum Kunden müssen die Profis von BLG erst mal Hand anlegen. So haben die ankommenden Fahrzeuge einen Wachsschutz für die Karosserie, der vor dem Weitertransport entfernt wird und die Zollformalitäten müssen auch noch erledigt werden.

Strategisch übers Gelände verteilt sind drei große Technikzentren, deren insgesamt 28.000 Quadratmeter flexibel genutzt werden können. Fahrzeuginspektion und Fahrzeugwäsche, Polieren, Abgastest, Hohlraumkonservierung, Lackierarbeiten, Steuergerätesoftware, Smart Repair, Folierungen, PDI, Wärmebehandlung, bis hin zu technischen Umbauten gehören ins Repertoire. Bremerhaven ist Europas größte Werkstatt.

"Wir können alles am Fahrzeug machen," sagt Mirko Franke. Unter technische Umbauten fällt zum Beispiel das Einbauen eines Schiebedachs oder anderer Sitze. In der Lackiererei mit ihren sechs Lackier- und Trocknungskabinen kann es auch vorkommen, dass Fahrzeuge vollständig in einer gewünschten Farbe lackiert werden. Hinzu kommen weitere drei Kabinen für kleine Lackschäden. Auch können Steuergeräte vor Ort eingebaut oder Software aufgespielt werden. Die Anlagen, versichert der Dienstleister, seien so gebaut und ausgestattet, "dass sie den höchstmöglichen Standards der weltweit führenden Automobilhersteller entsprechen."

Aus der Palette möglicher Services wählt Hyundai für alle seine ankommenden Fahrzeuge die Fahrzeugwäsche sowie PDI (Pre Delivery Inspection). Sollte die genaue Inspektion der Fahrzeuge einen kleinen Lackmangel ergeben, wird das betroffene Fahrzeug an Ort und Stelle nachlackiert. Schäden befänden sich generell im Promillebereich, wird uns versichert. Vier bis sechs Wochen dauert der Transport von Korea nach Bremerhaven.

Manchmal ist Geduld gefragt

Davor aber muss das Auto bestellt und in durchschnittlich zwei Wochen produziert werden. Deshalb meldet Hyundai Deutschland seine Kontingente in Südkorea immer frühzeitig an. Sollte ein Kunde sein Auto dennoch nicht genau in der gewünschten Konfiguration vorfinden, muss er noch mehr Geduld mitbringen, weil das Fahrzeug aus Fernost dann erst nachbestellt werden und den genannten Prozess durchlaufen muss.

Unter zigtausend Fahrzeugen verschiedener Marken, die auf den ersten Blick mitunter wahllos durcheinander platziert scheinen, wirken einige hundert Hyundai Ioniq 5 mitunter ein wenig verloren. Denn natürlich fährt ein voll beladenes Schiff von Korea aus nicht nur Bremerhaven an. Je nach Route des Schiffs können Southampton, Zeebrugge, Antwerpen oder auch Le Havre Häfen sein, die vor oder nach Bremerhaven angesteuert werden. In Bremerhaven werden etwa 800 bis 1.000 Hyundai-Fahrzeuge pro Schiff gelöscht. Letztes Jahr summierte sich das auf rund 55.000 Einheiten. Für das laufende Jahr rechnet Hyundai mit Importen von 60.000 bis 70.000 Fahrzeugen.

 

 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.