-- Anzeige --

Autolicht der Zukunft: Opel und TU Darmstadt kooperieren

Als Kommunikationsmittel mit anderen Verkehrsteilnehmern dürfte Autolicht in Zukunft über die einfache Lichthupe hinausgehen.
© Foto: Opel

Opel will neue Lichttechniken für künftige Serienautos entwickeln. Helfen sollen dabei Wissenschaftler der TU Darmstadt.


Datum:
24.02.2022
Autor:
SP-X
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Autohersteller Opel will gemeinsam mit der TU Darmstadt neue Lichttechniken für den Einsatz in Serienfahrzeugen entwickeln, die bereits 2028 auf die Straße kommen könnten. Die Kooperation der beiden hessischen Partner ist in einem weltweiten Forschungsnetzwerk des Autokonzerns Stellantis eingebettet, das aktuell 15 Projekte umfasst, bei denen Wissenschaftler und Industrie gemeinsam an Zukunftstechniken für Autos arbeiten.

Im Rahmen der Kooperation von Opel und der TU Darmstadt finanziert Stellantis zunächst drei Doktorandenstellen über vier Jahre. Die Forschenden sollen mit Opel gemeinsam technologisch vollkommen neue Lichtsysteme entwickeln. Schwerpunkte sollen dabei lichtbasierte Kommunikationssysteme, Interieurlicht sowie adaptive Scheinwerfer- und Rückleuchtentechnik sein. Letztere werden segmentierte Lichtquellen mit einzeln ansteuerbaren Punkten nutzen, die eine rechnergesteuerte Anpassung des Lichts an die Fahrsituation erlauben. Wie sich eine künftige Kommunikation von Autos mit anderen Verkehrsteilnehmern gestalten könnte, hat Opel 2021 bereits mit der Pixel-Vizor-Fahrzeugfront im Konzeptauto Manta GSe angedeutet.


Opel Manta GSe ElektroMOD

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.