-- Anzeige --

20. Kölner Aftersales Forum: Trends und Chancen für den Aftermarket

Das 20. Kölner Aftersales Forum findet am 2. Juli 2019 statt.
© Foto: BBE Automotive

Im Fokus des am 2. Juli in Köln stattfinden Expertenforums stehen Trends, Zukunftsperspektiven und erfolgreiche Marketingstrategien für den Aftermarket von morgen.


Datum:
25.04.2019
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Beim 20. Kölner Aftersales Forum am 2. Juli 2019 im Hotel Hilton liegt der Schwerpunkt auf Trends, Zukunftsperspektiven und erfolgreiche Marketingstrategien für den Aftermarket von morgen. Das Branchentreffen richtet sich in erster Linie an Aftersales-Verantwortliche und -Manager von Automobilherstellern/-importeuren, Teile-, Zubehör- und Reifenherstellern sowie aus dem Automobil-, Teile- und Reifenfachhandel, erklärte der Veranstalter BBE Automotive.

Folgende Themen sind geplant:

⚫ Quo Vadis Aftermarket? – Eine Zeitreise (Eckhard Brandenburg, Senior Consultant der BBE Automotive GmbH, Köln)

⚫ Volle Kraft voraus: Mobilität 4.0 (Markus Frömgen, Director Strategic Consulting & Project Management der BBE Automotive GmbH, Köln)

⚫ Location Intelligence for the Autonomous World (Niko Boeker, Manager - Global Automotive Segment der Here Deutschland GmbH, Berlin)

⚫ Cross-Innovation – Was die Mobilitätsindustrie von anderen Branchen lernen kann (Andreas Steinle, Geschäftsführer der Zukunftsinstitut Workshop GmbH, Liederbach am Taunus)

⚫ Mut braucht eine Stimme. Damit Sie in der Sturmflut Digitalisierung nicht unterge-hen (Peter Holzer, Freund unbequemer Wahrheiten, Umsetzungsexperte, Autor, Frechen-Königsdorf)

⚫ Connected Car und New Mobility Customers – Perspektiven im IAM aus Sicht eines Automobil Zulieferers (Elmar Bauer, Director ZF Aftermarket - Service Europe / New Mobility Business - der ZF Friedrichshafen AG, Schweinfurt)

⚫ "The New Middlemen" – Online-Portale im Automobilen Aftermarket (Christian Koeper, Chief Operating Officer (COO) der SAITOW AG, Kaiserslautern)

⚫ Der Teilehandel in der digitalen Transformation – im Kontext komplexer Handwerksleistungen (Philipp Hess, Geschäftsführer (CEO) der Hess Gruppe, Köln)

Bei Anmeldung bis spätestens 31.05.2019 beträgt die Teilnahmegebühr 410,- Euro für BBE/abh-Kunden, 510,- Euro für alle übrigen Teilnehmer (danach 470,- Euro/570,- Euro, jeweils zzgl. MwSt.).

Um das 20-jährige Jubiläum des Aftersales Forums zu feiern, lädt die BBE in diesem Jahr alle Teilnehmer am Vorabend, Montag den 1. Juli 2019 um 19.00 Uhr, zu einer typisch kölschen Stadtführung mit anschließendem Brauhausbesuch ein.

Das Programm können Sie bei uns als pdf herunterladen. (tm)

  

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.