Mittwoch, 24.04.2019
Verkehrsblatt IVW
05.04.2018

¬ E-Auto-Förderung

Nach wie vor geringe Nachfrage

BMW i3s

BMW profitiert bislang am stärksten von der E-Auto-Förderung.
© Foto: BMW

zum Themenspecial Smart

Auch nach fast zwei Jahren ist der Fördertopf für E-Autokäufer noch üppig gefüllt. Seit Juli 2016 sind lediglich 57.549 Anträge auf den sogenannten "Umweltbonus" beim zuständigen Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) eingegangen. Insgesamt stünde Geld für 300.000 bis 400.000 Autos zur Verfügung.

Der Hauptteil der bislang eingegangenen Förderanträge entfällt auf reine Elektroautos. In 21 Monaten wurde 33.318 Mal der Zuschuss von 4.000 Euro beantragt. Die 3.000 Euro für den Kauf von Plug-in-Hybridmodellen wollten 24.214 Kunden haben. Die meisten Anträge kamen aus Nordrhein-Westfalen (12.125), Bayern (11.749) und Baden-Württemberg (10.767). Schlusslicht war Bremen mit 276 Anträgen.

Auf Herstellerseite profitiert weiterhin BMW am stärksten von der Nachfrage-Förderung. 11.392 Kunden stellten ihren Antrag für ein Modell der Münchner. Auf den Plätzen folgen VW (9.271) und Smart (7.127). Renault landet mit 6.936 Anträgen auf Rang vier, stellt mit dem Elektro-Kleinwagen Zoe jedoch das zweiterfolgreichste Modell (6.513). Bestseller unter den geförderten Autos ist bislang der Smart Fortwo mit 7.127 Anträgen, Rang drei geht an den BWM i3 (5.244). (SP-X)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: BMW)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

TyreSystem Test-Report Frühjahr 2019

Test-Ergebnisse auf einen Blick

TyreSystem hat seinen neuen Test-Report für das Frühjahr 2019 veröffentlicht. Neben den bisherigen Test-Rankings finden Leser nun auch alle aktuellen Reifentests. ¬ mehr

23.04.2019

¬ Pannenstatistik

ADAC Pannenstatistik 2019

Größter Schwachpunkt bleibt die Batterie

Rund 52,1 Prozent der Pannen im letzten Jahr entfallen auf die Elektrik, alleine 42 Prozent sind auf die Batterie zurückzuführen, zeigt die aktuelle ADAC-Pannenstatistik. ¬ mehr

Heidi Hetzer gestorben

Sie reiste noch im hohen Alter mit dem Oldtimer um die Welt. Heidi Hetzer ging nicht, sie düste durchs Leben. Nun ist die Berliner Unternehmerin und Rallye-Fahrerin mit 81 Jahren gestorben. Sie hatte ein ungewöhnliches Leben. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 17.04.2019 | Studie

    Forscher sehen Elektroauto als Klimasünder

    Pedro meint: Auch Methanautos werden die 59 Gramm bie 2030 nicht schaffen, außer mit Tricksereien als Pluginhybr...mehr

  • 28.03.2019 | Unsicherheitsfaktor Kunde

    Autobranche sucht E-Auto-Käufer

    Frank Liermann meint: "Autobranche sucht E-Auto-Käufer" - die Überschrift geht völlig an der Realität vorbei. ...mehr

  • 22.03.2019 | Fahrbericht BMW X7

    Größer geht’s kaum

    R. Luft meint: Tut mir leid, aber das sind genau die Fahrzeuge, die kein Mensch in der heutigen Zeit braucht. Die g...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Leistungsträger statt Mitläufer!

In der Neuerscheinung "Gewinnertypen im Verkauf" zeigt Ihnen Top-Verkäufer Ulrich Stegmann, wie Sie zu einer erfolgreichen Verkäuferpersönlichkeit werden. ¬ Jetzt bestellen!