Dienstag, 26.03.2019
Verkehrsblatt IVW
20.12.2018

¬ Audi

Glasdach fehlerhaft verklebt

Audi A6 Avant (2019)

Audi ruft den A6 des Modelljahres 2019 mit Glasdach zurück.
© Foto: Audi

Audi ruft das Modell A6 des Modelljahres 2019 zurück in die Werkstätten. Grund ist eine mögliche Verunreinigung der Klebefläche bei der Fertigung des Panoramadaches. Dadurch besteht die Möglichkeit, dass die Haftung des Klebers auf den Bauteilen beeinträchtigt wird. Es kann zu Windgeräuschen, Undichtigkeiten und zum Ablösen des hinteren Glasdeckels des Panoramadaches kommen. Hierdurch könne es zu einer Einschränkung der passiven Fahrzeugsicherheit bei einem Unfall führen.

In der Werkstatt erfolgt der Austausch des hinteren Panoramadach-Moduls. Das Fahrzeug kann weiter genutzt werden, im Falle von Auffälligkeiten – Feuchtigkeitseintritt, erhöhte Windgeräusche oder Klappern - empfiehlt der Hersteller, umgehend eine Werkstatt aufzusuchen und Fahren mit hohen Geschwindigkeiten zu vermeiden. Bislang sind keine Personenschäden bekannt, sagte ein Audi-Sprecher gegenüber asp-Online.

In Deutschland sind 1.435 Fahrzeuge betroffen, in der EU handelt es sich insgesamt um 2.162 Einheiten. (tm)


Aktuelle Rückruf-Meldungen sowie die exklusive Datenbank von asp AUTO SERVICE PRAXIS gibt es HIER!

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Audi)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

In gewisser Weise ein Schnäppchen

Laut Bugatti handelt es sich beim La Voiture Noire um den teuersten Neuwagen der Welt. Im Vergleich zu einem historischen Vorbild, den das Einzelstück in einigen Details zitiert, ist der Wagen allerdings ein Schnäppchen. ¬ mehr

Bosch rüstet Fabriken für Mobilfunkstandard 5G

Die Auktion der Frequenzen für den neuesten Mobilfunkstandard läuft. Bis das Netz steht, dürfte es noch dauern. Doch in der Industrie bereitet man sich längst vor.
¬ mehr

Eine Einladung für Autodiebe

Schlüssellose Zugangssysteme beim Auto sind komfortabel, aber nicht immer sicher. Selbst bei teuren Premiumfahrzeugen kann man sich nicht auf die Technik verlassen. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Bildergalerie

Frage der Woche

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Werkstattsysteme

Sie suchen eine Alternative zu Markenservice und –handel?
In unserer Datenbank werden Sie fündig!
¬ Zur Übersicht


Beliebteste Inhalte

  • 22.03.2019 | Fahrbericht BMW X7

    Größer geht’s kaum

    R. Luft meint: Tut mir leid, aber das sind genau die Fahrzeuge, die kein Mensch in der heutigen Zeit braucht. Die g...mehr

  • 06.03.2019 | Unsicherheitsfaktor Kunde

    Autobranche sucht E-Auto-Käufer

    Franz Xaver meint: wenn jeder, der Grünen und die ganzen Umweltlobyisten einen kaufen würden, statt die jährlichen F...mehr

  • 05.03.2019 | Autobauer

    Volvo will Topgeschwindigkeit von 180 km/h einführen

    Gerhard Kirchheim meint: Ein guter Gedanke. Wenn die Fahrzeuge von Volvo Fahrwerksseitig nicht an deutsche Standards heran ko...mehr

Springer Automotive Shop

Leistungsträger statt Mitläufer!

In der Neuerscheinung "Gewinnertypen im Verkauf" zeigt Ihnen Top-Verkäufer Ulrich Stegmann, wie Sie zu einer erfolgreichen Verkäuferpersönlichkeit werden. ¬ Jetzt bestellen!