-- Anzeige --

VW zeigt Öko-Antriebe der Zukunft


Datum:
15.11.2007
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --
VW reist zur diesjährigen "Challenge Bibendum" nach Shanghai mit einer breiten Palette an umweltfreundlichen Antriebssystemen. Mit im Gepäck sei erstmals ein Brennstoffzellen-Prototyp auf Basis des Tiguan, teilte der Autobauer jetzt mit. Das Brennstoffzellensystem mit einer Gesamtleistung von 80 kW ist im Motorraum untergebracht, wo auch der 100 kW / 136 PS starke Elektroantrieb arbeitet. Damit beschleunigt der Tiguan "Hymotion" in rund 14 Sekunden von Null auf 100 km/h und wird bis zu 150 km/h schnell. Als zusätzlicher Energiespeicher dient in dem Forschungsfahrzeug eine Lithium-Ionen-Batterie, die entweder über zurückgewonnene Bremsenergie oder die Brennstoffzelle aufgeladen wird. Laut Hersteller ist das Antriebssystem platzsparend integriert. Das Batteriesystem befindet sich im Kofferraum unterhalb des für das Serienmodell erhältlichen doppelten Ladebodens. Der 3,2 Kilogramm Wasserstoff (H2) fassende Tank ist im Bereich unterhalb der Rückbank und des Kofferraums eingebaut. Eine Wasserstoff-Brennstoffzelle (Spitzenleistung: 55 kW) kommt auch im für China entworfenen Passat Lingyu zum Einsatz. Sie treibt einen 88 kW / 120 PS starken Elektromotor an. Auf der angetriebenen Vorderachse angeordnet, soll das Aggregat für "angemessene" Beschleunigungszeiten (0-100 km/h in 15 Sekunden) und eine Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h sorgen. Das Beste aus zwei Welten VW tritt in Shanghai außerdem mit einem für den US-Markt konzipierten Jetta Blue TDI (wir berichteten), einem Passat TSI Ecofuel mit Erdgas-Twincharger sowie dem bekannten Passat Bluemotion an. Mit dem Touran CCS (Combined Combustion System) eifern die Wolfsburger Mercedes-Benz und dem "Diesotto" nach: Dar neue Motor soll künftig die Vorteile von Benziner und Diesel – Sauberkeit bzw. Sparsamkeit – verbinden. Er wird mit synthetischen Kraftstoffen wie etwa dem aus Biomasse gewonnenen "Sunfuel" betrieben. Der Reifenhersteller Michelin hatte 1998 die Challenge Bibendum als Wettbewerb für besonders umweltfreundliche Fahrzeuge ins Leben gerufen. Er findet jährlich in einem anderen Land statt. In Deutschland gastierte die Challenge Bibendum zuletzt 2002 in Heidelberg. (rp)

VW auf der Challenge Bibendum 2007

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.