-- Anzeige --

Modellpflege: Mercedes GLK wird sparsamer und eleganter

Der kleine Schwaben SUV trumpft ab Sommer mit großem Infotainmentpaket und effizienteren Motoren auf
© Foto: Mercedes-Benz

Drei Jahre nach seiner Modelleinführung erhält das kleinste Schwaben-SUV im Sommer effizientere Motoren, ein runderes Design und mehr Infotainment-Spielereien.


Datum:
26.03.2012
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Drei Jahre nach dem Modellstart frischt Mercedes-Benz den GLK auf. Das kleinste SUV der Schwaben tritt ab Sommer eleganter und effizienter auf. Ebenfalls erweitert wurde das Infotainment-Angebot – vom TV-Tuner über den Internetzugang bis zur Docking-Station für das iPad. Außerdem halten neue Assistenzsysteme wie ein Müdigkeitswarner oder eine Parkhilfe mit vollautomatischer Ein- und Ausparkfunktion Einzug.

Von außen ist das Facelift-Modell an den LED-Tagfahrleuchten, der runder geformten Frontpartie, der neu gestalteten Dachreling und den modifizierten Schlusslichtern zu erkennen. Wer es sportlicher mag, kann ein AMG-Ausstattungspaket bestellen. Für den Innenraum verspricht der Hersteller eine hochwertigere Materialauswahl. Über die Instrumententafel spannt sich jetzt ein großes Zierelement in Aluminium oder Holz. Erstmals ist für den GLK auch eine Ambiente-Beleuchtung lieferbar. Standard sind unter anderem elektrisch verstellbare Vordersitze, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, zwei 12-Volt-Steckdosen und elektrische Fensterheber rundum.

GLK-Kunden können künftig zwischen vier Dieseln und einem Benziner wählen. Die Motoren sind durch die Bank genügsamer geworden, die schwächeren Triebwerke gibt es auch ohne Allradantrieb. Zum serienmäßigen Spritsparpaket "Blue Efficiency" gehören Start-Stopp-Funktion, ein Achsengetriebe mit geringerer Reibleistung, eine Elektrolenkung und Leichtlaufreifen.

Debüt am Big Apple

Unter der Haube des Basismodells GLK 200 CDI mit Heckantrieb arbeitet ein Vierzylinder-Diesel mit 105 kW / 143 PS, der im Durchschnitt 5,6 Liter Diesel verbrauchen soll (CO2-Ausstoß 145 g/km). Darüber rangieren zwei weitere Vierzylinder mit 125 kW / 170 PS oder 150 kW / 204 PS und der V6-Diesel im GLK 350 CDI (190 kW / 265 PS). Einziger Benziner ist ebenfalls ein Sechszylinder: Er mobilisiert 225 kW / 306 PS und macht den GLK 350 238 km/h schnell. Sein Normverbrauch wird mit 8,1 Litern angegeben, der CO2-Ausstoß mit 189 g/km. Erstmals zu sehen ist der neue GLK im April auf der Autoshow in New York. Der Start in den Autohäuser ist für Juni angekündigt. Die Preise beginnen bei 36.236 Euro. (rp)


Mercedes-Benz GLK (2012)

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.