-- Anzeige --

Mercedes-Benz A 45 AMG: Durchstarten mit dem stärksten Serien-Vierzylinder der Welt

Im Mercedes-Benz A 45 AMG arbeitet laut Hersteller der stärkste Serien-Vierzylinder der Welt.
© Foto: Mercedes

Auf dem Genfer Autosalon setzen die Schwaben der A-Klasse die Krone auf. Das 360-PS-Aggregat katapultiert den Sportler in 4,6 Sekunden auf Tempo 100.


Datum:
14.02.2013
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Mercedes stellt das Spitzenmodell der A-Klasse vor: den A 45 AMG. Der kompakte Wagen ist mit 360 PS unterwegs, die aus einem Vierzylindermotor generiert werden. Damit ist der kleine Mercedes kräftiger als seine direkten Konkurrenten: Der Audi S3 muss mit 300 PS auskommen, dem BMW M135i xDrive müssen 320 PS reichen. Selbst der Audi RS3 Sportback der vergangenen A3-Generation lag leistungsmäßig mit seinen 340 PS genauso unter dem Kraftmeier aus Stuttgart, wie das bis zum Sommer 2012 gebaute 1er M Coupé von BMW, welches ebenfalls auf 340 PS zurückgreifen konnte.

Optisch reiht sich das kleinste AMG-Modell nahtlos in die Riege seiner größeren Geschwister ein. Die Fahrzeugseiten machen mit 18-Zoll-AMG-Felgen (optional 19 Zoll) und speziellen Schwellern auf sich aufmerksam. Außerdem betont der Schriftzug "Turbo AMG" auf den Kotflügeln die Ausnahmestellung des ersten kompakten AMG-Modells. Innen gibt es lederbezogene Sportsitze, rote Sicherheitsgurte und die AMG-Tasten in der Mittelkonsole. Dort sitzt auch der wie ein Schubregler geformte Gangwahlhebel. Eine Funktion des Kombiinstruments ist die Racetimer genannte Stoppuhr.

Für den A 45 AMG haben die Ingenieure eigene Achsen konstruiert. Vorne sollen steifere Achsschenkel und steifere Lager für ein agileres Einlenkverhalten und bessere Rückmeldung sorgen. Außerdem soll eine verbesserte Sturzfestigkeit der Lager höhere Kurvengeschwindigkeiten ermöglichen. Die Vierlenker-Hinterachse wurde laut Werk komplett neu entwickelt. Auch hier kommen steifere Lager zum Einsatz, außerdem wurde der Fahrschemel starr mit der Karosserie verbunden. Die Feder-Dämpferabstimmung soll das Wanken in Kurven minimieren.

Dreistufiges ESP

Die Servounterstützung der Sportlenkung des A 45 AMG arbeitet geschwindigkeitsabhängig. Und die Bremsanlage des kleinen Sportlers macht schon optisch was her: Rundum belüftete und perforierte Bremsscheiben im Format 350 mal 32 Millimeter vorn und 330 mal 22 Millimeter hinten sorgen für die passende Verzögerung – auch auf der Rennstrecke.

Das ESP des A 45 AMG lässt sich in drei Stufen einstellen. Neben dem herkömmlichen Modus gibt es einen Sport Handling Mode, der mit späteren Bremseingriffen eine dynamischere Fahrweise zulässt. Nach langem Drücken auf die ESP-Taste wird das ESP vollständig ausgeschaltet. Für mehr Kurvendynamik sorgt eine auf das ESP aufbauende elektronische Differenzialsperre: Über einen leichten Bremseingriff am kurveninneren Rad wird das Einlenkverhalten bei spritziger Fahrweise gesteigert.


Mercedes-Benz A 45 AMG

Mercedes-Benz A 45 AMG Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.