-- Anzeige --

Lotus Emira: Schweres Erbe

Optisch ähnelt der Emira dem elektrischen Hypercar Evija, welches Lotus dieses Jahr auf den Markt bringt.
© Foto: Lotus

Die Kernkompetenz von Lotus war lange Zeit extremer Leichtbau. Doch bei den Briten sind mittlerweile neue Zeiten angebrochen.


Datum:
08.07.2021
Autor:
SP-X
Lesezeit: 
6 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Als Nachfolger für Elise und Exige wird der britische Sportwagenhersteller Lotus kommendes Jahr den Sportwagen Emira zu Preisen ab rund 72.000 Euro auf den Markt bringen. Beim neuen Modell handelt es sich um einen 4,41 Meter langen und mindestens 1,4 Tonnen schweren Zweisitzer im Mittelmotorformat, der sich durch modernes Design mit großen Luftöffnungen, starker Taillierung und LED-Leuchten vorne und hinten auszeichnet.

Statt auf spartanische Ausstattung und wenig Gewicht setzt Lotus beim Emira deutlich stärker als bisher auf Komfort. So gibt es elektrisch verstellbare Sitze, Ambiente-Licht, Abstandstempomat, Seitenairbags und Regensensor. Auch Assistenten wie Verkehrszeichenerkennung oder Spurwechselhilfe sind an Bord. Zudem ist das Cockpit komplett digitalisiert. Während die fahrrelevanten Informationen ein 12,3-Zoll-Display anzeigt, dient in der Mittelkonsole ein 10,25-Zoll-Touchscreen als Anzeige- und Bedienoberfläche für das Infotainmentsystem.


Lotus Emira

Bildergalerie

Obwohl Lotus sich künftig als elektrische Automarke positionieren will, wird es den Emira ausschließlich mit Verbrennermotoren geben. Neben dem vom Evora her bekannten 3,5-Liter-V6-Kompressor von Toyota steht alternativ ein Zweiliter-Vierzylinder von Mercedes-AMG zur Wahl. Während der V6 mit Handschaltung oder Sechsgang-Automatik kombinierbar ist, wird es den Vierzylinder ausschließlich mit Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe geben. Das Leistungsspektrum soll zwischen 360 und 400 PS liegen.

Die bereits im Frühjahr verfügbare V6-Version erledigt den Sprint auf 100 km/h in 4,5 Sekunden und erreicht maximal 290 km/h. Fahrleistungen für den im Sommer folgenden Vierzylinder-Emira nennt Lotus noch keine.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.