Winterreifen: M+S reicht nicht mehr


Datum:
13.12.2018

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Die Anforderungen an Winterreifen und ihre Kennzeichnung haben sich im vergangenen Jahr geändert. Bei Neukauf von Reifen muss darauf geachtet werden, dass es nicht mehr ausreicht, wenn die Reifen mit einer M+S-Kennzeichnung versehen sind. Es gibt aber eine Schonfrist für Bestandsreifen: Bis zum 30. September 2024 gelten Reifen mit M+S-Kennzeichnung als wintertauglich, wenn sie bis zum 31. Dezember 2017 hergestellt worden sind. Mit dieser langen Übergangsregelung können bereits gekaufte Reifen noch genutzt werden. Neue Winterpneus gelten nach der Gesetzreform nur noch dann als wintertauglich, wenn sie das Alpine-Symbol (Bergpiktogramm mit Schneeflocke) aufweisen. Der Bußgeldkatalog sieht für das Fahren auf winterlichen Straßen ohne die dafür vorgeschriebene Bereifung Strafen von 60 Euro und einen Punkt im Fahreignungsregister vor. Kommt es zu einer Behinderung, werden 80 Euro sowie ein Punkt fällig. Wer in einen Unfall verwickelt wird, muss sogar mit 120 Euro Bußgeld und einem Punkt rechnen, sofern die Reifen ursächlich der Grund sind. Neu ist zudem, dass auch der Halter des Fahrzeugs jetzt belangt werden kann. Das ist der Fall, wenn er die Benutzung des Fahrzeugs bei winterlichen Straßenverhältnissen angeordnet oder zugelassen hat.

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


Kfz-Technik-Experte (w/m/d)

Dorfmark (zwischen Hamburg und Hannover)

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.