-- Anzeige --

Kein akuter Handlungsbedarf


Datum:
18.02.2021
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die aktuelle Veröffentlichung im Verkehrsblatt 24/2020 Nr. 190 bezieht sich auf Regelungen, die in erster Linie die Prüfmittel zur Durchführung von amtlichen Untersuchungen und damit die Prüforganisationen sowie SP-Werkstätten betreffen. Für Werkstätten ergibt sich aus der neuen Verkehrsblattveröffentlichung kein direkter Handlungsbedarf.

Mit der aktuellen Veröffentlichung im Verkehrsblatt 24/2020 Nr. 190 wird die bisherige "Regelung über abweichende Anforderungen von den Nummern 6.2.6 und 6.2.7 der DIN EN ISO/IEC 17020:2012 nach Anlage VIIIb, Nummer 2.1b der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO)" vom 28. Juni 2016, Verkehrsblatt 2016, Heft 14, Nummer 115, aufgehoben. Kalibrierungen von zum Beispiel Bremsprüfstand und Scheinwerfereinstell-Prüfsystemen, die auf Grundlage dieser abweichenden Anforderungen erstellt wurden, bleiben aber bis zu ihrem Fristablauf weiterhin gültig. Die folgende und jede weitere durchzuführende Kalibrierung muss dann durch ein nach DIN EN ISO/ IEC 17025 akkreditiertes Kalibrier-Laboratorium durchgeführt werden. Kalibrierscheine ohne Akkreditierungssymbol der DAkkS sind dann nicht mehr gültig. Hintergrund: Die Regelung über abweichende Anforderungen war erforderlich, um eine praktikable Umsetzung zu ermöglichen. Um die vollständige Akkreditierung zu erlangen, wären ausschließlich Kalibrierungen gem. DIN EN ISO/IEC 17025 und damit entsprechende Kalibrierscheine erforderlich gewesen. Allerdings standen zu diesem Zeitpunkt Kalibrierlabore gemäß den Anforderungen nach DIN EN ISO/IEC 17025 noch nicht in ausreichender Zahl am Markt zur Verfügung. Deshalb konnten auch die Überwachungsorganisationen nicht alle Anforderungen an das Qualitäts-Management-System fristgerecht nachweisen. Das hat das Bundesverkehrsministerium dazu veranlasst, in Abstimmung mit den Ländern zeitlich befristete abweichende Anforderungen in die Anlage VIIIb, Nummer 2.1b der StVZO aufzunehmen. Die Übergangslösung legte fest, dass die für die Durchführung der Hauptuntersuchung eingesetzten Messeinrichtungen für einen Übergangszeitraum auch "abweichenden Anforderungen" entsprechen können. Für einen Übergangszeitraum wurde damit Rechtssicherheit - nicht zuletzt auch für die Werkstätten geschaffen. Mittlerweile stehen in ausreichender Anzahl DAkkS- akkreditierte Dienstleister zur Verfügung, die Kalibrierungen sowie Stückprüfungen durchführen ( siehe aktuelle Verkehrsblatt-Veröffentlichung ab S.48).

TÜV SÜD Auto ServicePhilip PulsTel. 0 89/57 91-23 20, Fax -23 81philip.puls@tuvsud.comTÜV SÜD Auto PartnerThomas GensickeTel. 0 7 11/72 20-84 73, Fax -84 88thomas.gensicke@tuvsud.comZentraler VertriebTel. 07 11/7 82 41-2 51vertrieb-as@tuvsud.com

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.