Samstag, 25.05.2019
Verkehrsblatt IVW
15.04.2010

¬ 599 GTO

Schnellster Ferrari mit Straßenzulassung

Die Leistungsdaten der Ferrari 599 GTO wecken Assoziationen mit der Formel 1.

Am heutigen Donnerstag stellt Ferrari in Modena einer ausgewählten Kundengruppe das schnellste jemals produzierte Straßenfahrzeug aus eigenem Hause vor. Beim Ferrari 599 GTO handelt es sich um einen hochgezüchteten 599 GTB, in dem Rennsporttechnik des 599XX verbaut wurde. Offizielle Premiere feiert das 4,71 Meter lange Coupé Ende des Monats auf der Auto China in Peking. Bei knapp 1,5 Tonnen liegt das Leistungsgewicht bei beeindruckenden 2,23 kg/PS bzw. 3 kg/kW. Das Sechsliter-V12-Aggregat katapultiert demzufolge den 599 GTO in 3,35 Sekunden auf die 100 km/h Marke. Die Höchstgeschwindigkeit liegt dem Hersteller zufolge bei 335 km/h, das maximale Drehmoment bei 620 Nm. Angesichts dieser Leistungsdaten liegt die Assoziation mit der Formel 1 auf der Hand und so ist es fast logisch, dass der 599 GTO wie in der höchsten Rennserie über einen Knopf am Lenkrad gestartet wird. Auch die Gangwechsel erfolgen mit einem automatisierten F1-Sechsgang-Getriebe innerhalb von 60 Millisekunden. Ein "Virtual Race Engineer" soll den Fahrer während seiner Hatz über die Pisten permanent mit den wichtigsten Leitungsdaten versorgen. Verzögert wird mit Karbon-Keramik-Bremsen der neuesten Generation, die laut Ferrari dank ebenfalls von der Formel 1 übernommenen aerodynamischen Finessen am Rad besser gekühlt werden. Der Bremsvorgang von 100 auf 0 soll in 32,5 Metern gelingen. (ng)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

24.05.2019

¬ Elektroautos

Scheuer will Prämie deutlich anheben

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) will die staatliche Prämie für den Kauf von Elektroautos verlängern und deutlich erhöhen. ¬ mehr

24.05.2019

¬ Verbraucherklage

VW erwartet Mammutverfahren

Der Autobauer stellt sich nach der bundesweit ersten Musterfeststellungsklage im Diesel-Skandal auf einen langwierigen Prozess ein. Eine Feststellung möglicher individueller Schadenersatzansprüche sieht VW nicht vor 2024. ¬ mehr

Kfz-Gewerbe Niedersachsen-Bremen

Kontinuität an der Spitze

Bei der Mitglieder- und Delegiertenversammlung des Kfz-Gewerbes Niedersachsen-Bremen wurde die Führungsmannschaft um Verbandspräsident Karl-Heinz Bley einstimmig wiedergewählt. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Modellplaner 2019

Der Modellplaner unserer Kollegen von "Autoflotte" bietet Ihnen alle Neuheiten, Facelifts und neuen Motorisierungen auf einen Blick! ¬ mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Spezial

R-1234yf

R-1234yf

Chronologie der Diskussion um das neue Klimaanlagen-Kältemittel. ¬ zur Spezialseite

Rückrufdatenbank

Aktionen der Automobilhersteller und Importeure seit 2001,
sortierbar nach Marken und Zeitraum.
¬ Zur Übersicht

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog