Porsche-Rückruf: Warnblinkanlage außer Funktion

Beim Porsche 911 könnte es zu einer Fehlfunktion der Warnblinkanlage kommen.
© Foto: Porsche

Bei einigen Porsche 911 kann es aufgrund einer fehlerhaften Steuergeräteprogrammierung zu einer Fehlfunktion der Warnblinkanlage kommen, wenn diese betätigt wird.


Datum:
24.02.2020
Lesezeit: 
2 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Porsche ruft in Deutschland rund 1.578 Exemplare des aktuellen 911, Typ 992 des Modelljahres 2020, zurück. Bei diesen Fahrzeugen, gebaut vom 26.02. bis 05.12.2019, kann die Warnblinkanlage unter Umständen nicht wie vorgesehen aktiviert werden.

Dieses Phänomen tritt nur bei bestimmten, spezifischen Bedingungen auf, teilte ein Porsche-Sprecher gegenüber asp-Online auf Anfrage mit. Und zwar, wenn das Fahrzeug abgestellt, die Zündung aus, der Sicherheitsgurt gelöst und die Fahrertür geöffnet ist. Zudem muss nach einer Wartezeit von etwa 90 Sekunden der Taster zur Aktivierung der Warnblinkanlage betätigt werden. Dieser leuchtet dann permanent auf, die Warnblinkanlage wird jedoch nicht aktiviert. Ein möglicher Ausfall der Warnblinkanlage kann zu einem erhöhten Risiko führen, wenn das Fahrzeug von weiteren Verkehrsteilnehmern nicht als Hindernis wahrgenommen wird.

In der Werkstatt erfolgt eine Neuprogrammierung des Steuergeräts der Bedieneinheit der vorderen Mittelkonsole. Die dafür vorgesehene Arbeitszeit beziffert Porsche mit rund einer Stunde und ist für die Kunden kostenlos. Eine durchgeführte Reparaturmaßnahme wird im Garantie- und Wartungsheft dokumentiert. Die Autos können weiterhin benutzt werden. Dennoch werden die Kunden angeschrieben und gebeten, möglichst bald eine Werkstatt aufzusuchen. Der interne Code für den Rückruf lautet "AKC1", weltweit umfasst der Rückruf rund 8.666 Fahrzeuge. (tm)


Aktuelle Rückruf-Meldungen sowie die exklusive Datenbank von asp AUTO SERVICE PRAXIS gibt es HIER!






HASHTAG


#Rückruf

Mehr zum Thema


#Porsche

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.