Hyundai-Rückruf: Kurzschlussgefahr beim ABS-Modul

Beim Hyundai i30 kann das ABS-Modul durch Feuchtigkeitseintritt elektrisch überlasten.
© Foto: Hyundai

Durch Feuchtigkeitseintritt in das ABS-Modul des Hyundai i30 kann es zu einem Kurzschluss kommen und dieses elektrisch überlasten. Es besteht Brandgefahr.


Datum:
30.04.2020
Lesezeit: 
3 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Beim Hyundai i30 kann es durch den Eintritt von Schutz und Feuchtigkeit in das ABS-Modul zu einem Kurzschluss kommen. Dies kann wiederum zu einer elektrischen Überlastung des Moduls führen. Das KBA spricht von möglicher Brandgefahr.

Betroffen sind weltweit rund 1.366.556 Fahrzeuge aus der Korea-Produktion des Bauzeitraums 07.11.2006 bis 14.12.2010, 15.416 davon in Deutschland. Die entsprechenden VIN-Nummern lauten: ab KMHDC51DP7U000001 bis KMHDC51EBBU319420.

Um das ABS-Modul beim Abstellen des Fahrzeugs spannungslos zu machen sowie sicherzustellen, dass im Fahrbetrieb eine sichtbare Fehlermeldung erscheint, wird in der Werkstatt ein entsprechendes Relais-Kit verbaut, erklärt eine Hyundai-Sprecherin gegenüber asp-Online. Die Reparaturdauer wird etwa 20 Minuten umfassen.

Der nicht überwachte Rückruf ist Mitte April 2020 gestartet und trägt das interne Kürzel "01D010". Eine erfolgte Reparatur ist anhand des Zusatzrelais im Sicherungskasten erkennbar. (tm)


Aktuelle Rückruf-Meldungen sowie die exklusive Datenbank von asp AUTO SERVICE PRAXIS gibt es HIER!






HASHTAG


#Rückruf

Mehr zum Thema


#Hyundai

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.